Seiten-URL: https://www.strassen.nrw.de/de/job-details/3645.html

Regierungsbaureferendar*in Dein perfekter Start ins Berufsleben

Ausbildungsart: Referendariat Einsatzort: Gelsenkirchen Starttermin: 15.09.2024 Bewerbungsfrist: 26.04.2024
Machen Sie gemeinsam mit uns Karriere. Sorgen Sie als Führungskraft in der staatlichen Bauverwaltung für eine moderne Infrastruktur. Werden Sie Teil unseres Teams als Regierungsbaureferendar*in.

Über Straßen.NRW

Wir sind der Ansprechpartner Nummer eins, wenn es um Bundes- und Landesstraßen oder Rad(schnell)wege im bevölkerungsreichsten Bundesland geht. Wir sind Straßen.NRW. Ein zentraler, moderner Mobilitätsdienstleister, der jedoch im ganzen Land – vor Ort – zu finden ist. Wir können bereits auf 20 erfolgreiche Jahre zurückschauen, haben aber vor allem die mobile Zukunft im Blick: digital, flexibel, sicher. Wir, das sind 56 Straßenmeistereien in acht regionalen Niederlassungen, ein Betriebssitz in Gelsenkirchen und eine Landesverkehrszentrale in Leverkusen. Wir sind 4.000 engagierte Beschäftigte. Uns eint ein Ziel: Die Menschen in Nordrhein-Westfalen mobil zu halten.

Im Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein-Westfalen, Straßen NRW, Gelsenkrichen, sind zum 15.09.2024 für den höheren bautechnischen Verwaltungsdienst (), 4 Ausbildungsstelle/n zu besetzen als Regierungsbaureferendar*in.

Das machst Du bei uns

Das Referendariat ist eine Zusatzqualifikation für Hochschulabsolventinnen und -absolventen des Bauingenieurwesens. Hierbei lernst Du, deine theoretischen Fachkenntnisse direkt in die Praxis umzusetzen und bildest dich gleichzeitig in Rechts- und Verwaltungsgrundlagen, Führungsaufgaben, Wirtschaftlichkeit und öffentlichem Baurecht weiter. Das Baureferendariat bereitet dich auf deine Führunskarriere in der Staatlichen Bauverwaltung vor.

Noch mehr Infos dazu gibt es über folgenden Link:

zum Berufsprofil

Das bringst Du mit

  • Du hast ein abgeschlossenes Dipl. Hochschulstudium Bauingenieurwesen (TH/TU) oder ein vergleichbarer Studienabschluss Master of Science bzw. Master of Engineering (FH/TH/TU)
  • Du verfügst über nachgewiesene Grundkenntnisse in den Fächern Verkehrswesen und Konstruktiver Ingenieurbau
  • Du besitzt die deutsche Staatsangehörigkeit, alternativ die Staatsangehörigkeit eines EU-Mitgliedstaates

Das sind Deine weiteren Stärken

  • Du hast eine hohe Lernbereitschaft
  • Du zeichnest Dich durch Eigeninitiative aus
  • Deine Teamfähigkeit ist ausgeprägt
  • Du bist zielstrebig

Das bieten wir Dir

  • Entwicklungsmöglichkeiten
  • Sicherheit und Versorgung
  • eine attraktive Ausbildungsvergütung
  • eine fundierte Ausbildung
  • qualifizierte, engagierte Ausbilder*innen

Du hast noch Rückfragen?

Ursula Buttgereit
Fachliche*r Ansprechpartner*in
0209 / 3808 263
Petra Drachenberg-Peters
Recruiter*in
0209 / 3808 582

Haben wir Dein Interesse geweckt?

Im Portal anmelden Dein Vorteil: Den Bewerbungs­ablauf immer im Blick.

Dokumente hochladen Deine Dokumente kannst Du jederzeit aktualisieren.

Immer auf dem neuesten Stand Im Portal siehst Du den aktuellen Bearbeitungsstatus.

Das solltest Du wissen

Der Landesbetrieb Straßenbau lebt die Gleichstellung der Geschlechter im Land NRW und fördert insbesondere die berufliche Entwicklung von Frauen. Daher freuen wir uns insbesondere über Bewerbungen von Frauen und bevorzugen diese nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes.

Als öffentlicher Arbeitgeber ist dem Landesbetrieb Inklusion und Integration ein wichtiges Anliegen. Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber finden bei gleicher Eignung im Sinne des Sozialgesetzbuches IX besondere Berücksichtigung.

Wir begrüßen ausdrücklich Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.

Eine Beschäftigung in Teilzeit ist grundsätzlich möglich, soweit nicht im Einzelfall zwingende dienstliche Gründe entgegenstehen.

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir unvollständige Bewerbungsunterlagen in Verfahren nicht berücksichtigen können.

Bewerbungen unter der Kennung 3645 werden bis 26.04.2024 erbeten.