Seiten-URL: https://www.strassen.nrw.de/de/job-details/2009.html

Projektleitung Brückenbau (m/w/d)

Einsatzort: Netphen Bewerbungsfrist: 05.12.2022
Machen Sie gemeinsam mit uns Karriere. Sorgen Sie als Führungskraft in der staatlichen Bauverwaltung für eine moderne Infrastruktur. Werden Sie Teil unseres Teams als Projektleitung Brückenbau (m/w/d).

Der Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein-Westfalen (Straßen.NRW) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Standort Region I NL Südwestfalen für den Dienstort Netphen mit einem Beschäftigungsumfang von 39,83 Wochenstunden / Vollzeit eine/n Projektleitung Brückenbau (m/w/d).

Ihre Aufgaben und Möglichkeiten

  • Leitung von besonders schwierigen Projekten im Brückenbau

Ihr Profil

  • abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Bauingenieurwesen, Schwerpunkt Konstruktiver Ingenieurbau (Diplom (FH)/Bachelor) oder
  • Befähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt im technischen Dienst, Schwerpunkt Ingenieurwissenschaften
  • langjährige praktische Erfahrung im konstruktiven Ingenieurbau in der Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt im bautechnischen Dienst bzw. vergleichbar

Ihre weiteren Stärken

  • Sie teilen Aufgaben und Führung zielgerichtet.
  • Sie haben eine gestärkte Kommunikationsfähigkeit.
  • Sie steuern Projekte zunehmend selbstständig.
  • Sie zeichnen sich besonders durch Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein aus.
  • Sie können im Detail analysieren und hinterfragen.

Unsere Vorteile

  • Entwicklungsmöglichkeiten
  • Kollegialität und Sinnhaftigkeit
  • Sicherheit und Versorgung

Ihr Entgelt

E13 TV-L

Sie haben noch Rückfragen?

Steffen Scholz
Fachliche*r Ansprechpartner*in
0271 / 3372 405
Elke Sabine Wetter
Recruiter*in
0271 / 3372 479

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Im Portal anmelden Ihr Vorteil: Den Bewerbungs­ablauf immer im Blick.

Dokumente hochladen Ihre Dokumente können Sie jederzeit aktualisieren.

Immer auf dem neuesten Stand Im Portal sehen Sie den aktuellen Bearbeitungsstatus.

Das sollten Sie wissen

Der Landesbetrieb Straßenbau lebt die Gleichstellung der Geschlechter im Land NRW und fördert insbesondere die berufliche Entwicklung von Frauen. Daher freuen wir uns insbesondere über Bewerbungen von Frauen und bevorzugen diese nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes.

Als öffentlicher Arbeitgeber ist dem Landesbetrieb Inklusion und Integration ein wichtiges Anliegen. Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber finden bei gleicher Eignung im Sinne des Sozialgesetzbuches IX besondere Berücksichtigung.

Beamten*innen (w/m/d) können sich vorbehaltlich der Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen sowie der verfügbaren Planstellen bewerben.

Eine Beschäftigung in Teilzeit ist grundsätzlich möglich, soweit nicht im Einzelfall zwingende dienstliche Gründe entgegenstehen.

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir unvollständige Bewerbungsunterlagen in Verfahren nicht berücksichtigen können.

Bewerbungen unter der Kennung 2009 werden bis 05.12.2022 erbeten.