Infos für Umsetzungspartner

Unsere Informationen für Fachpersonen: Transportverantwortliche erhalten hier die Vorgaben für die Beförderung von Schwerlasten, Großraumtransporten und Gefahrgut. Wir informieren Sie über die Richtlinien für die Benutzung der Bundesfernstraßen, unseren CAD-Standards, den Grundlagen zur E-Rechnung und welches Kartenmaterial von Straßen.NRW bereitgestellt werden kann. Hinzu erhalten Sie Information zum Aufbau der digitalen Bauwerksakte und zum Building Modeling Verfahren – kurz „BIM“.

Ausschreibungen/ Vergabeverfahren von Straßen.NRW

Straßen.NRW veröffentlicht seit 2008 Ausschreibungen auf der Online-Plattform „Vergabemarktplatz NRW“.

BIM: Building Information Modeling

BIM ist die Abkürzung für Building Information Modeling, was so viel bedeutet wie Bauwerksdaten Modell. Building Information Modeling (BIM) ist eine Arbeitsweise, die Planungs-, Bau- und Bewirtschaftungsprozesse eines Bauwerkes über den gesamten Lebenszyklus optimiert.

E-Rechnung

Für die Landesverwaltung ist Digitalisierung ein wichtiges Ziel. Deshalb hat Straßen.NRW als Teil der Landesverwaltung bereits vor einiger Zeit die elektronische Rechnungsverarbeitung eingeführt.

Austausch von CAD-Daten im Konstruktiven Ingenieurbau

Im Landesbetrieb Straßenbau sind EDV-gestützte Verfahren zur Bearbeitung, Verwaltung und Archivierung von Zeichnungen eingeführt. Standards sollen sicherstellen, dass Daten in einer dafür geeigneten Qualität vorliegen.

Kartenmaterial von Straßen.NRW

Straßen.NRW hält auf dieser Seite eine Auswahl an meist NRW-weiten und regionalen thematischen Karten oder Übersichten zum Download bereit.

NWSIB

Die nordrhein-westfälische Straßeninformationsbank NWSIB verknüpft aktuelle, ausführliche und konkrete Informationen über Straßennetz, -bestand und -nutzung mit einer detailreichen digitalen Straßenkarte.

Planungen Dritter (eGov)

Seit 2007 bietet Straßen.NRW in ganz NRW ein einheitliches Verfahren zum Austausch von Antragsunterlagen und Stellungnahmen auf elektronischem Weg.