Seiten-URL: https://www.strassen.nrw.de/de/b63n-neubau-der-ortsumgehung-hamm.html
Ruhr | Hamm | B63nIn Planung

B63n: Neubau der Ortsumgehung Hamm

Hier finden Sie Informationen rund um die Planung und Öffentlichkeitsbeteiligung. Das Projekt B63n wird künftig Anwohnerinnen und Anwohner entlasten. Die B63n wird im Auftrag von Straßen.NRW durch die Stadt Hamm geplant. Derzeit werden unterschiedliche Linien der neuen Trasse erarbeitet und geprüft. Das Teilstück der Bundesstraße B63 wird zwischen den Landesstraßen L665 (Pelkumer Straße/Bönener Straße) und der L664 (Hafenstraße) im Hammer Stadtgebiet entstehen.

Kartengrafik mit 1. und 2. Bauabschnitt (Beschreibung im Text)
Ortsumgehung Hamm B63n

Bereits jetzt sind die Ortsdurchfahrten Hamm-Mitte, Pelkum und Rhynern stark mit Verkehr überlastet. Zusätzliche verkehrliche Belastungen sind durch den geplanten Multi Hub Westfalen am Güterbahnhof Hamm sowie die Entwicklung des ehemaligen Zechengeländes Heinrich Robert zum CreativRevier zu erwarten.

Die Planung sieht vor, die B63n direkt entlang des Güterbahnhofs zu führen. Durch die Bündelung der Verkehrswege werden unter anderem die Zerschneidung von Lebensräumen sowie die Beeinträchtigung des Landschaftsbildes und die Belastung durch die Überlagerung von Verkehrslärm geringgehalten. Der motorisierte Durchgangsverkehr kann dann auf die B63n geleitet werden, wodurch auf den lokalen Strecken mehr Platz für ÖPNV, Radverkehr und die Gestaltung öffentlicher Räume eröffnet wird. So wird die Lebensqualität innerorts in den Stadtteilen Hamm-Mitte, Pelkum und Rhynern verbessert.

YouTube-Video Weshalb brauchen wir die B63n?

Andreas Mentz, Baudezernent der Stadt Hamm

YouTube-Video Ausgangssituation der B63n

Frank Büchting, Projektleiter der B63n der Stadt Hamm

YouTube-Video Projektstand

Frank Büchting, Projektleiter der B63n der Stadt Hamm

Die Stadt Hamm und Straßen.NRW vertieften am 18. November 2022 den Dialog mit den Landwirtinnen und Eigentümern von Grundstücken entlang der geplanten Trasse der B63n.

Kontakt

Sie haben Fragen, Anregungen oder Hinweise zum Projekt "B63n"? Hier können Sie eine Nachricht an die entsprechende Stelle bei der Stadt Hamm senden.

Felder mit einem * sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.

Was ist die Summe aus 1 und 9?