Seiten-URL: https://www.strassen.nrw.de/de/b54-ausbau-in-luenen-bauphase.html
Ruhr | Unna | B54In Umsetzung

B54: Ausbau in Lünen

Der vierstreifige Ausbau der B54 umfasst insgesamt 2,7 Kilometer: von der B236 (Stadtgrenze Dortmund) bis zur Kupferstraße. Die Brücke über den Datteln-Hamm-Kanal ist nicht Bestandteil der Baumaßnahme. Sie wurde im Zuge des Ausbaus des Kanals bereits 2005 fertiggestellt und dabei für den vierstreifigen Querschnitt der B54 angepasst.

Geh- und Radwegenetz

Das vorhandene Geh- und Radwegenetz bleibt erhalten beziehungsweise wird wieder hergestellt sowie punktuell ergänzt. Durch die Führung des einseitigen Zweirichtungsweges besteht ein Querungsbedarf für Fußgänger und Radfahrer lediglich an den signalisierten und damit verkehrssicheren Verkehrsknotenpunkten der B54.

Zusätzliche Maßnahmen

  • Im Zuge des Ausbaus der B54 erneuert Straßen.NRW auch die zuführenden B236 und L654 (Brambauerstraße). Dafür investiert Straßen.NRW zusätzlich 5,1 Millionen Euro.
  • Die B236 wurde 2021 auf einer Strecke von 1,2 Kilometern zwischen den Knotenpunkte B54 (Evinger Straße) und der A2-Anschlussstelle Dortmund-Nordost grundhaft erneuert. Dafür wurden die Fahrbahndecke vollständig neu aufgebaut und die Schutzsysteme am Mittelstreifen und seitlich der Fahrbahn erneuert.
  • Auf der L654 (Brambauerstraße) in Lünen werden zwischen den Kreuzungen An der Wethmarheide und B54 (Dortmunder Straße) auf einer Strecke von etwa 800 Metern die oberen Schichten der Fahrbahn erneuert.