B517: Ausbau zwischen Welschen-Ennest und Kirchhundem Planungsphase

Im Folgenden finden Sie Informationen zum derzeitigen Planungsstand der B517. Weitere Informationen zu Umwelt-Themen finden Sie auf der Seite „Umweltaspekte“

Aktueller Planungsstand

Verkehrsplanung

Straßen.NRW hat die Ingenieurgesellschaft Leakcon damit beauftragt, den Ausbau der B517 zu planen. Geschäftsführer Stefan Färber erläutert in drei Videobeiträgen detailliert die Planung der drei verschiedenen Bauabschnitte:

Bauabschnitt 1: Welschen Ennest bis Benolpe

Dieser Beitrag gibt eine allgemeine Einführung in die Verkehrsplanung. Ab Minute 4:30 wird die Planung des ersten Bauabschnittes vorgestellt. Ab Minute 11:30 wird zur Veranschaulichung der Planung eine Visualisierung des ersten Baubaschnittes gezeigt.

Bauabschnitt 2: Benolpe bis Hofolpe

Im zweiten Video gibt es eine allgemeine Einführung in die Verkehrsplanung, ab Minute 4:30 wird die Planung des zweiten Bauabschnittes zwischen Benolpe und Hofolpe vorgestellt.

Bauabschnitt 3: Hofolpe bis Kirchhundem

Das dritte Video gibt eine allgemeine Einführung in die Verkehrsplanung, ab Minute 4:30 wird die Planung des dritten Bauabschnitts zwischen Hofolpe und Kirchhundem vorgestellt.

Grunderwerb

Vor dem Straßenbau steht der Grunderwerb. Ziel hierbei ist immer eine einvernehmliche Einigung. Wir möchten Sie im Folgenden informieren, wie hier die Vorgehensweise ist.

Informationen zum Grunderwerb

im Video informieren wir Sie, welche Arten von Inanspruchnahme es gibt, wann die Grunderwerbsverhandlungen beginnen und was das für die Anlieger bedeutet.

Baudurchführung

Erfahren Sie, welche Bauabschnitte wie bearbeitet werden, was das für den laufenden Verkehr bedeutet, und welche Umleitungsstrecken vorgesehen sind.

Baudurchführung 1. Bauabschnitt

Dieses Video bezieht sich auf die Maßnahmen im Abschnitt zwischen Welschen Ennest und Benolpe.