Sauerland-Hochstift | Hemer | Menden | A445 | A46 | B7 | B7nIn Planung

46sieben Meldungen zum Projekt

In einer Planungswerkstatt Anfang April hatte das Dialogforum Ideen für 46sieben-Korridore entwickelt, beim Folgetermin haderte es mit den eigenen Vorschlägen.

 

Im Rahmen einer Planungswerkstatt hat das Dialogforum von 46sieben am Samstag in Menden erste Ideen gesammelt für mögliche  Verlaufskorridore des Kombi-Projektes aus vierspuriger A46 und dreispuriger B7.

Große Resonanz beim Landwirtschaftsforum zur B7n am 24. November 2021.

Im Rahmen der Öffentlichkeitsbeteiligung zur B7n findet am 24. und 25. November u.a. ein Landwirtschaftsforum statt.

Die Öffentlichkeitsbeteiligung zur B7n zwischen Bestwig-Nuttlar und Brilon nimmt ab dem 25. Oktober wieder richtig Fahrt auf.

Zusätzlich zur laufenden Erfassung der Tierwelt werden von Juli 2021 bis voraussichtlich Juni 2022 im Untersuchungsraum von 46sieben weitere Kartierungsarbeiten im Rahmen der Umweltverträglichkeitsstudie stattfinden.

Der Verkehrsgutachter des Projektes 46sieben, Friedhelm Kossmann, weist die Berechnungen des Verkehrssoziologen Prof. Johannes Weyer aus Menden als wissenschaftlich nicht belastbar zurück.

Die Kartierungsarbeiten im Untersuchungsgebiet von 46sieben zur Erfassung der planungsrelevanten Tiergruppen laufen derzeit auf Hochtouren.

Autobahn Westfalen und Straßen.NRW haben den Politischen Begleitkreis von 46sieben über Neuerungen und Entwicklungen im Projekt informiert.

Projekt 46sieben: Kartierarbeiten auch bei Balve und nordwestlich von Menden.