Pressemeldungen: 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003

Presseinformation vom 04.04.2012

Korrektur: Die Verkehrsführungen wurden geändert! Bitte lesen Sie dazu unsere Meldung vom 17.04.2012

Kölner Ring A1: Keine Totalsperrung für LKW im Tunnel Lövenich

Köln (straßen.nrw). Ende 2012 soll die Lärmschutzeinhausung auf der A1 zwischen der Anschlussstelle Lövenich und Autobahnkreuz Köln-West auf allen sechs Fahrstreifen befahrbar sein. Nachdem in den letzten sieben Monaten die stadtauswärts liegende Weströhre ihre Ausstattung und den Großteil ihres Glasdachs erhalten hat, kommt nun die stadteinwärts liegende Oströhre an die Reihe. Dazu müssen die Straßenbauer die Verkehrsführung entsprechend ändern. Ursprünglich sollte das Durchfahren des Tunnels für LKW und Busse ab 7,5 Tonnen gänzlich verboten werden. Nach eingehenden Gesprächen sind jedoch die Autobahnpolizei, die Verkehrsbehörde der Bezirksregierung Köln, das Landesverkehrsministerium und der Landesbetrieb Straßenbau NRW zu einer Lösung gekommen, die mit einer neuen Verkehrsführung auch während der Bauzeit den LKW-Verkehr im Tunnel gestattet. Die neue Verkehrsführung verzichtet in beiden Röhren auf Gegenverkehr.

[Grafik: Verkehrsführung vom 16.4. bis Ende 2012 bei Nacht]Ab dem 16. April konzentriert sich nachts die Arbeit auf die östliche Tunnelröhre. Sie ist dann in fünf Nächten pro Woche gänzlich gesperrt und eine Abbiegen im Westkreuz von der A4 aus Richtung Olpe auf die A1 in Richtung Dortmund unmöglich. Außerdem kann dann kein Autofahrer aus Süden an der Anschlussstelle Lövenich die Autobahn verlassen.

[Grafik: Verkehrsführung vom 23.4. bis Ende 2012 bei Tage]Ab dem 23. April fährt der Durchgangsverkehr nach Süden in Richtung Euskirchen / Koblenz wie bislang durch die Weströhre. In der Oströhre ist tagsüber und am Wochenende nur ein Fahrstreifen für die Fahrt nach Norden offen. Dem Fernverkehr nach Norden wird empfohlen, den Kölner Ring weiträumig zu umfahren. Aus dem Süden kommende Autofahrer können in diesen Zeiten die A1 über die Anschlussstelle Lövenich verlassen. Ebenso ist der direkte Wechsel von der A4 aus Richtung Olpe auf die A1 in Richtung Dortmund möglich. Die Auffahrt auf die A1 in der Anschlussstelle Lövenich bleibt aber aus Verkehrssicherheitsgründen geschlossen.

Für Gefahrguttransporte aller Art aber ist der Tunnel gesperrt.

Der Landesbetrieb rät den Verkehrsteilnehmern, sich vor Antritt ihrer Fahrten über die Verkehrsverhältnisse auf der Internetseite www.autobahn.nrw.de zu informieren und dabei auf die Wochentage und Tageszeiten zu achten, da dann jeweils unterschiedliche Regelungen gelten.

Pressekontakt: Laurenz Braunisch, Telefon 0221-8397-364

Zum Download

  • Verkehrsführung und Umleitungen 16.4. bis Ende 2012 bei Nacht: PDF 85KB
  • Verkehrsführung und Umleitungen 23.4. bis Ende 2012 bei Tage: PDF 85KB