StraßenLEBEN – Die andere Seite des Landesbetriebs

Das Leben ist bunt – das gilt auch für das StraßenLEBEN. Es besteht aus mehr als Planung, Bau und Betrieb von Verkehrswegen. Hier finden Sie diese andere, bunte Seite von Straßen.NRW. Menschliches, Skurriles, Innovatives und Wissenswertes aus dem Arbeitsalltag einer Straßenbauverwaltung.

StraßenLEBEN – auch als Newsletter

Sie wollen noch mehr News und Geschichten rund um Straßen.NRW? Unser Newsletter "StraßenLEBEN" liefert in regelmäßigen Abständen Aktuelles und Wissenswertes rund um Planung, Bau und Betrieb von Straßen. Bequem per Mail. [mehr...]

Unsere Themen

Bombenfunde bei Bauarbeiten

Auch 75 Jahre nach Kriegsende werden in Nordrhein-Westfalen noch regelmäßig Blindgänger gefunden. Mögliche Konsequenzen je nach Lage der Bombe: Straßen müssen gesperrt, vielleicht sogar komplette Stadtviertel evakuiert werden. Das kann vor allem an Autobahnen und viel befahrenen Straßen zu extremen Verkehrsbehinderungen führen. [mehr...]

Auf dem Weg zur „Ampel 4.0“

Für etwa 5.200 Ampelanlagen ist Straßen.NRW derzeit zuständig. Sie alle werden im Rahmen eines umfangreichen Digitalisierungsprogramms für die Zukunft gerüstet. [mehr...]

Klimawandel fordert sensible Straßenbauverwaltung

Stürme, Trockenheit, Hitze - auch Straßen.NRW muss auf den Klimawandel reagieren. Ein Interview mit Direktorin Elfriede Sauerwein-Braksiek. [mehr...]

Im Dienst der Sicherheit

Sie sind mal rund und mal mit (abgerundeten) Ecken, sie können blau, gelb oder weiß sein, und bei Rot ist garantiert Vorsicht geboten. Die Rede ist von Straßenschildern, von Gefahren-, Vorschrift-, Richt- und Zusatzzeichen. Und Straßen.NRW hat so einige von ihnen in der Hinterhand. Besser gesagt: auf Lager. [mehr...]

50 Jahre im Dienst von Schiene und Straße

Es gibt Ehrungen, die erleben nicht viele Menschen. In Zeiten von Frühverrentung und Altersteilzeit gehört die Urkunde für das 50-jährige Dienstjubiläum dazu. Peter Ernst hat dieses Jubiläum erreicht. [mehr...]

An Feiertagen unterwegs im Dienst der Sicherheit

Polizisten, Krankenschwestern, Feuerwehrleute – nicht jeder kann über Weihnachten frei haben. Arbeiten, während andere Gans und Geschenke genießen, das gilt auch bei Straßen.NRW: An vielen Stellen im Landesbetrieb ist der Einsatz rund um die Uhr und auch an Feiertagen erforderlich. [mehr...]

Seit 25 Jahren auf den Straßen unterwegs

25 Jahre ist es her, dass in die ersten Straßenwärtermeister in Nordrhein-Westfalen ihre Meisterbriefe entgegennahmen. Nun wurden sie von Straßen. NRW erneut geehrt – für ein Vierteljahrhundert im Dienst des fließenden Verkehrs. Die Zeiten haben sich geändert. Gerade im Verkehr ist das offensichtlich. Kaum jemand weiß das so genau wie Ulrich Wannigmann. [mehr...]

Ausgezeichnete Berufswahl

Er hat bei Straßen.NRW die Ausbildung zur Fachkraft für Straßen- und Verkehrstechnik als Bester in Deutschland abgeschlossen: 93 von 100 möglichen Punkten – so gut war sonst niemand in diesem Berufsfeld. Dafür wurde David Hesse in Berlin von Bundesbildungsministerin Anja Karliczek und Dr. Eric Schweitzer, Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages, gemeinsam mit den Besten in anderen Ausbildungsgängen geehrt. [mehr...]

Wenn das Kuscheltier auf der Autobahn liegt

Zum Beginn der Ferien ist es wieder so weit: Verkehrsteilnehmer sind mit Fahrrädern und Dachgepäckträgern auf dem Weg in den verdienten Urlaub. Einer der Haupt-Staugründe: Unfälle, manchmal auch verursacht auch durch mangelhafte Ladungssicherung. Straßen.NRW klärt über richtiges Verhalten auf und verrät, wie Autofahrer den verlorenen Teddy oder Schuh zurückbekommen können. [mehr...]

Die neue Arbeitsstättenrichtlinie für Baustellen

Straßenbaustellen sind aufgrund ihres Eingriffs in den Verkehr immer auch eine Risikoquelle, für Verkehrsteilnehmende, aber auch für die Arbeitenden. Seit Dezember 2018 gilt eine neue Arbeitsstättenrichtlinie (ASR), die nicht nur den Bewegungsraum innerhalb der Baustelle, sondern auch den Sicherheitsabstand zum fließenden Verkehr neu regelt. Ein Interview mit André Paul, Experte für Verkehrssicherheit bei Straßen.NRW. [mehr...]

Ausgezeichnetes Projekt in der Wahner Heide

Großer Erfolg: Ein Projekt auf dem Gelände der ehem. belgischen Panzerkaserne Camp Altenrath wurde als UN-Dekade-Projekt 2019 ausgezeichnet. Das Gelände wurde als Ausgleich im Rahmen des Ausbaus der A3 im Verlauf des Kölner Autobahnrings renaturiert. [mehr...]

Drohnen im Einsatz an der A43

Mit einem leisen Surren erhebt sich die Drohne in die Luft. Am Steuer des Quadrocopters: Straßen.NRW-Direktorin Elfriede Sauerwein-Braksiek. Sie will persönlich testen, was den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Vermessungsabteilung künftig die Arbeit erleichtert und wie die neue Technik zum Beispiel für die Kommunikation mit den Bürgern genutzt werden kann.Ort des Geschehens: das Kreuz Recklinghausen. [mehr...]

Sicherheitspartner mit Abbiegeassistent

LKW im Straßenunterhaltungsdienst von Straßen.NRW werden mit so genannten Abbiegeassistenten ausgerüstet. Ein Warnsystem, das Berufskraftfahrer auf Radfahrer und Fußgänger hinweist, die sich im so genannten „toten Winkel“ des Fahrzeugs befinden. Die übergeordneten Ziele des Projekts: weniger Abbiegeunfälle, mehr Verkehrssicherheit. [mehr...]

Planfeststellungsverfahren im Straßenbau

Im europäischen Vergleich dauern deutsche Bauprojekte im Verkehr länger als in anderen Ländern. „Das hat durchaus Gründe“, sagt Imke Halbauer vom Referat Planung bei Straßen.NRW. Im Interview erläutert sie die Abläufe eines so genannten Planfeststellungsverfahrens. [mehr...]

Kein Hitzefrei im Unterhaltungsdienst

Hitzewellen machen vielen Menschen zu schaffen – auch den Mitarbeitern im Straßen.NRW-Unterhaltungsdienst. Teils in der prallen Sonne und mit „heißem“ Arbeitsmaterial halten sie landesweit die Straßen in Schuss. Michael Höhne, bei Straßen.NRW für die Arbeitssicherheit zuständig, erklärt, welche Maßnahmen getroffen werden, um die Mitarbeiter möglichst zu entlasten. [mehr...]

Erste insektenfreundliche Meisterei

Eine Straßenmeisterei ist kein Ponyhof, auch wenn hier viele Pferdestärken bewegt werden. Im Gegenteil: Die Betriebshöfe von Straßen.NRW sind pragmatisch geplante Anlagen, nutzbar für die schweren LKW und Arbeitsgeräte einer Meisterei. Von Natur also kaum eine Spur. Das soll sich ändern. In Marl stellte der Landesbetrieb jetzt das Pilotprojekt „Insektenfreundliche Meisterei“ vor. [mehr...]

Bunker in der Autobahnmeisterei

Wer über die A42, vorbei an der Ausfahrt Gelsenkirchen-Bismarck, unterwegs ist, der ahnt nicht, dass dies einst ein strategischer Schauplatz des Kalten Krieges war. In einer Bunkeranlage unter der Autobahnmeisterei Gelsenkirchen hätten sich bis zu 40 Menschen vor Luftangriffen des Warschauer Pakts in Sicherheit bringen können. Noch heute wird ein Blick in den Keller zu einem Blick in die Vergangenheit. [mehr...]

Die Warft an der Ruhr

Was man sonst nur von den friesischen Halligen kennt, wird auch an der Ruhr in Wetter bald ein ganz normales Bild sein: Kühe, die sich bei Hochwasser auf eine Warft zurückziehen. Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Südwestfalen baut unter der B226-Ruhrbrücke an dieser künstlichen Insel, die Teil eines großflächigen Ausgleichsprojektes ist. [mehr...]

Bester Baustoffprüfer-Azubi Deutschlands

Als es um die Berufswahl ging, war für Dominik Jägermann nur klar, dass es etwas mit Chemie sein sollte. Den Beruf des Baustoffprüfers kannte Jägermann da noch gar nicht. Mittlerweile hat er als Bundesbester in diesem Ausbildungsberuf seine Prüfung abgelegt und wurde vom Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) geehrt. [mehr...]

Alles sauber für dringende Bedürfnisse

Gut 130 Rastplätze mit einer Toilettenanlage – so genannte PWC-Anlagen – gibt es an den Autobahnen in Nordrhein-Westfalen. Hinzu kommen die bewirtschafteten Rastanlagen sowie Parkplätze ohne Toiletten. Je nach Standort machen 500 bis 700 Besucher täglich an einer PWC-Anlage Halt, zum Ferienstart oder an Brückentagen können es mehr als 1.000 sein. [mehr...]

Vizeweltmeister im Schneepflug-Fahren

Zwei Vizeweltmeister sind im Winterdienst von Straßen.NRW unterwegs. Bei der dritten Internationalen Weltmeisterschaft im Schneepflug-Fahren in Danzig holten Reiner Dunker und Tim Petermann von der Straßen.NRW-Autobahnmeisterei Kamen Platz zwei, geschlagen wurden sie nur von Österreich. [mehr...]

StraßenLEBEN – auch als Newsletter

Sie wollen noch mehr News und Geschichten rund um Straßen.NRW? Unser Newsletter "StraßenLEBEN" liefert in regelmäßigen Abständen Aktuelles und Wissenswertes rund um Planung, Bau und Betrieb von Straßen. Bequem per Mail. [mehr...]