A45: Ausbau von Wilnsdorf bis Siegen-Süd

Nachdem 2017 mit dem Neubau der Talbrücken Rinsdorf und Rälsbach begonnen wurde, ist nun auch der sechsstreifige Ausbau der A45 zwischen den Anschlussstellen Wilnsdorf und Siegen-Süd vorgesehen.

Nach Abschluss bauvorbereitender Maßnahmen beginnt 2020 der Neubau der Talbrücke Eisern. In dem Zeitfenster bis zur Fertigstellung der drei Talbrücken soll die Erweiterung der derzeit fünfstreifigen A45 um einen weiteren Fahrstreifen erfolgen.

Lärmschutz wird nach den Kriterien der Lärmvorsorge nachhaltig verbessert. Hohe Lärmschutzwände sorgen künftig für eine deutliche Lärmreduzierung in den betroffenen Ortschaften. Neue Regenwasserbehandlungsanlagen tragen dem Umweltschutz Rechnung.

Zeitgemäße Behandlung des Straßenabwassers und erheblich vergrößerte Rückhaltung kommen den Gewässern zu Gute. Die Linienführung der A45 bleibt unverändert, Höhenlage und Querneigung hingegen werden zur Erhöhung der Verkehrssicherheit optimiert.

Die Anschlussstelle Wilnsdorf erhält einen zweiten Kreisverkehr und damit eine sichere und leistungsfähige Anbindung an die L722.

Zahlen und Daten

  • Länge: 4,93 Kilometer
  • Bauwerke: 7 Bauwerke im Abschnitt
    • davon 3 Talbrücken
    • sowie 4 Unter- und Überführungsbauwerke

Querschnitt der A45

  • vorher: 33,75 Meter
  • nachher: 36,00 Meter

Dokumente zum Download

-
Flyer (PDF 6,5 MB)
Unterlage 1 (PDF 399,3 KB)
Unterlage 2 (PDF 530,5 KB)
Unterlage 3 (PDF 425,2 KB)
Unterlage 4 (PDF 13,8 MB)
Unterlage 5 (PDF 13,1 MB)
Unterlage 6 (PDF 1,5 MB)
Unterlage 7 (PDF 1,5 MB)
Unterlage 8 Übersichtslageplan (PDF 1,9 MB)
Unterlage 9 (PDF 1,4 MB)
Unterlage 10 (PDF 3,7 MB)
Unterlage 11 (PDF 2,3 MB)
Unterlage 12 (PDF 1,5 MB)
Unterlage 13 (PDF 2,3 MB)
Unterlage 14 (PDF 2,9 MB)
Unterlage 15 (PDF 376,0 KB)