Pressemeldungen: 2020 | 2019 | 2018

Pressemitteilung vom 19.06.2020

K16: Vollsperrung der Geitbecke in Hemer

Hemer (straßen.nrw). Ab Montag (29.6) wird die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Südwestfalen in Auftragsverwaltung für den Märkischen Kreis eine Fahrbahnsanierung auf der K16 auf circa 340 Meter Länge durchführen. Die Baumaßnahme muss unter Vollsperrung der K16 durchgeführt werden. Die Umleitung (U3) führt aus Fahrtrichtung Hemer kommend über die B7 Richtung Iserlohn, B233 – L682 – K16.

Nur der Busverkehr und der Rettungsdienst erhalten ein Durchfahrtsrecht. Sie können eigenständig eine Schranke am Anfang und Ende der Vollsperrung (Zufahrt von B7) bedienen.

Der Anliegerverkehr kann die Geitbecke nur über die einmündenden Straßen erreichen, über „Hans-Meyer-Straße“ und „Am Wernshagen“.

Die Fahrbahnarbeiten werden in den kompletten Sommerferien durchgeführt. Die Gehwegarbeiten werden voraussichtlich circa drei Wochen nach den Sommerferien dauern (unter halbseitiger Sperrung).

Die Stadt Hemer ist mit der Erneuerung des östlichen Gehweges (auf Seite der Kirche) an dieser Baumaßnahme beteiligt. Ebenfalls ist die Stadtentwässerung Hemer mit der Erneuerung einer Bachverrohrung an dieser Baumaßnahme beteiligt.

Im Auftrag des Märkischen Kreises werden im Wesentlichen die Fahrbahnarbeiten ausgeführt:

Die Asphaltbefestigung wird in kompletter Stärke aufgenommen, die Fahrbahnbegrenzung aus Rinnensteinen und Bordsteinen wird komplett ausgebaut. In einigen Schadstellen wird auch die Frostschutzschicht ausgebaut und durch neuwertiges Material ersetzt. Die Straßenabläufe werden zum großen Teil erneuert. Anschließend werden neue Borde und Rinnen gesetzt und der neue Asphaltoberbau wird hergestellt.

Pressekontakt: Andreas Berg, Telefon 02331-8002-220

Zurück