Pressemeldungen: 2020 | 2019 | 2018

Pressemitteilung vom 10.12.2019

Einladung für Journalisten: Feierliche Grundsteinlegung Neubau Straßen.NRW-Verkehrszentrale

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

seit den frühen 1990er Jahren wird der Verkehr auf den Autobahnen in Nordrhein-Westfalen durch telematische Anlagen gesteuert. Anfangs waren die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und die sogenannten Verkehrsrechnerzentralen dezentral an verschiedenen Standorten in Nordrhein-Westfalen untergebracht. Mit der Gründung der integrierten Verkehrszentrale im Jahr 2013 wurden sämtliche Aufgaben des Verkehrsmanagements auf Bundesautobahnen am Standort Leverkusen gebündelt. Die Anforderungen an eine moderne Verkehrszentrale sind seitdem weiter gestiegen. Nicht nur Verkehrsmanagement und Ausbau der Anlagen, auch Baustellenkoordination, Verkehrsinformation und die kooperative und vernetzte Mobilität gehören zu den zentralen Aufgaben. Um für die Herausforderungen der Zukunft gerüstet zu sein, errichtet Straßen.NRW am Standort in Leverkusen einen Neubau.

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer, sein NRW-Kollege Hendrik Wüst und Straßen.NRW-Direktorin Elfriede Sauerwein-Braksiek werden am Montag, 16. Dezember, den Grundstein für die neue Verkehrszentrale in Leverkusen legen.

Wir laden Sie herzlich zur Berichterstattung ein.

  • Was? Feierliche Grundsteinlegung Neubau Straßen.NRW-Verkehrszentrale
  • Wann? Montag, 16. Dezember 2019, 12.30 Uhr
  • Wo? Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein-Westfalen Verkehrszentrale, Bonner Str. 70, 51379 Leverkusen
  • Wer? Andreas Scheuer, Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur; Hendrik Wüst, Minister für Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen; Elfriede Sauerwein-Braksiek, Direktorin des Landesbetriebes Straßenbau Nordrhein-Westfalen

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und Ihre Berichterstattung.

Pressekontakt: Susanne Schlenga/Bernd A. Löchter, Telefon 0209-3808-333

Zurück