Pressemeldungen: 2020 | 2019 | 2018

Pressemitteilung vom 23.10.2019

B51: Halbzeit für die Straßenbauarbeiten am Kiebitzpohl in Telgte

Telgte/Münster (straßen.nrw). Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Münsterland saniert zurzeit den Kreuzungsbereich B51/K17 (Hans-Geiger-Straße)/K50 (Münstertor) in Telgte. Am Wochenende werden die Arbeiten direkt im Bereich Münstertor abgeschlossen. Bis zum Montagmorgen ist die Einmündung Münstertor wieder freigegeben. Ab dem Wochenende liegen die Arbeiten auf der südlichen Hälfte der Bundesstraße vor und hinter der Kreuzung an. In dieser Bauphase werden alle vier Richtungen mit der Ampelanlage geregelt. Da die Fußgänger und Radfahrer in den Ampelphasen durchgehend berücksichtigt werden müssen, kommt es zeitweise zu deutlichen Verkehrsbehinderungen im Baustellenbereich. Zuletzt folgen die Instandsetzung auf der nördlichen Fahrbahnhälfte. Dabei wird der Verkehr weiterhin komplett mit einer Baustellenampel im Kreuzungsbereich geregelt.

Die Arbeiten auf der Bundesstraße werden Anfang November abgeschlossen sein. Die alten Asphaltschichten werden abgefräst und in einer Stärke zwischen 4 und 12 Zentimeter neu eingebaut. Aus Richtung Warendorf kommend wird der Rechtsabbieger zum Gewerbegebiet „Kiebitzpohl“ um etwa 20 Meter verlängert. Die Baukosten für das Projekt betragen 390.000 Euro und werden vom Bund getragen.

Pressekontakt: Sandra Beermann, Telefon 0251-1444-763

Zurück