Pressemeldungen: 2020 | 2019 | 2018

Pressemitteilung vom 16.10.2020

A43: Der sechsspurige Ausbau im Recklinghäuser Süden läuft planmäßig / Straßen.NRW bereitet den ersten Brückenabriss vor

Recklinghausen (straßen.nrw). Der sechsspurige Ausbau der A43 im Recklinghäuser Süden ist in vollem Gang, die Arbeiten schreiten zügig voran. Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Ruhr hätte interessierte Bürgerinnen und Bürger gerne im Rahmen einer Infoveranstaltung über den aktuellen Stand der Arbeiten informiert. Leider lässt die aktuelle Corona-Lage dies nicht zu.

Seit August dieses Jahres laufen die Arbeiten auf diesem Teilstück der A43 - der zentralen Nord-Süd-Achse mitten durchs Ruhrgebiet. Auf dem etwa 1,2 Kilometer langen Autobahnabschnitt zwischen der Emschertalbrücke und der Anschlussstelle Recklinghausen-Hochlarmark soll im Februar 2021 in Fahrtrichtung Münster mit dem Abriss der ersten von insgesamt drei Brücken begonnen werden. Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Ruhr lässt daher im Rahmen der Bauzustandsdokumentation an einigen anliegenden Bauobjekten eine Beweissicherung durchzuführen. Die betreffenden Anwohner wurden vorab in einem persönlichen Schreiben informiert. Im Zuge der Beweissicherung begutachtet ein Sachverständiger die Gebäude mit Nebengebäuden, Außenanlagen sowie Einfriedungen mit Begehung. Bestandteil ist die fotografische Dokumentation eventueller Vorschäden außen und, soweit zugänglich, innen am Gebäude.

Ausblick: Der sechsspurige Ausbau der A43 umfasst neben der Verbreiterung der Fahrbahn auch die entsprechende Anpassung einiger Autobahnkreuze sowie der kreuzenden Autobahnteilstücke. Die A2 wird östlich des Autobahnkreuzes Recklinghausen daher ab Januar 2021 in beiden Richtungen durch Standspuren erweitert.

Die Arbeiten an der Theodor-Körner-Straße an der A43-Anschlussstelle Recklinghausen-Hochlarmark werden voraussichtlich Anfang 2021 beendet. Die Fertigstellung der Fahrbahn der A43 in Richtung Münster ist für April 2022 vorgesehen. In Richtung Wuppertal beginnt die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Ruhr voraussichtlich im Mai 2022 mit den ersten Brückenabrissen.

Die Gesamtfertigstellung des Abschnitts ist für Juni 2023 geplant - dann stehen auf der A43 zwischen Recklinghausen-Hochlarmark und der Emschertalbrücke in beiden Richtungen jeweils drei Fahrspuren zur Verfügung!

Straßen.NRW bietet jeden Mittwoch zwischen 14 und 16:30 Uhr eine Bürgersprechstunde im Baubüro Recklinghausen (Lessingstr. 49) an. Mail: Neue-A43@strassen.nrw.de

Pressekontakt: Rainer Herzog, Telefon 0234-9552-406

Zurück