Pressemeldungen: 2019 | 2018 | 2017

Pressemitteilung vom 01.07.2019

B256: Bauarbeiten auf der Westtangente in Gummersbach starten mit Beginn der Sommerferien

Marienheide/Gummersbach (straßen.nrw). Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Rhein-Berg plant die Fahrbahn der B256 zwischen Gummersbach-Rospe und Marienheide-Kotthauserhöhe (Oberbergischer Kreis) zu sanieren. Die Arbeiten beginnen in den Sommerferien (15.7.) mit der Fahrbahnerneuerung der Westtangente im zweiten Bauabschnitt.

Die Gesamtmaßnahme gliedert sich in drei Bauabschnitte. Der erste Bauabschnitt verläuft von Kotthauserhöhe (Gummersbacher Straße) bis Gummersbach-Steinenbrück (Westtangente). Der zweite Abschnitt (Westtangente) umfasst den Knotenpunkt B256 / L323 (Hülsenbuscher Straße) / Brückenstraße bis zur Einmündung der Kirchfeldstraße. Der dritte Abschnitt (Westtangente) beginnt mit der Einmündung der Dr. Ottmar-Kohler-Straße und endet bei der Einmündung der Rospetalstraße.

Die Baustellenbeschilderung und die Beschilderung der Umleitungsstrecken werden bereits in der Woche vor den Sommerferien aufgebaut, die Verkehrsführung wird jedoch erst mit Baubeginn in Betrieb genommen. Weitere Details zu den einzelnen Bauabschnitten sowie der entsprechenden Verkehrsführung werden kurz vor dem jeweiligen Baubeginn bekannt gegeben.

Pressekontakt: Henrike Langen, Telefon 02261-89-289

Zurück