Pressemeldungen: 2019 | 2018 | 2017

Pressemitteilung vom 27.03.2019

K33: Vollsperrungen von Bad Laasphe-Rüppershausen bis -Steinbach

Bad Laasphe/Netphen (straßen.nrw). Die K33 wird ab Montag (1.4.) von Bad Laasphe-Rüppershausen in Richtung -Holzhausen voraussichtlich vier Montate lang unter Vollsperrung saniert.

Die etwa 1.600 Meter lange Sanierungsstrecke hat die Straßen.NRW- Regionalniederlassung Südwestfalen in Netphen in zwei Bauabschnitte eingeteilt:

  • Der erste Bauabschnitt ist die 900 Meter freie Strecke von Rüppershausen bis Bad Laasphe-Steinbach
  • Der zweite Bauabschnitt ist die 700 Meter freie Strecke von Steinbach in Richtung Bad Laasphe-Holzhausen bis zur Straßeneinmündung der K34

Aufgrund der geringen Straßenbreiten und dem vorgesehenen Hocheinbau wird die neue Fahrbahn auf etwa 5 Meter verbreitert. Schadstellen und Böschungsrutsche werden beseitigt. Nebenflächen, Einmündungen und Übergangsbereiche werden höhentechnisch angepasst. Im Zuge der Straßenbauarbeiten werden mehrere Quer- und Längsdurchlässe erneuert und Natursteinmauern als Böschungssicherungen hergestellt.

Eine entsprechende Umleitungsstrecke für den Durchgangsverkehr wird über die Bad Laaspher Ortsteile Rüppershausen, Amtshausen, Leimstruth und Holzhausen ausgeschildert. Da in zeitlich versetzten Abschnitten gebaut wird, bleibt Steinbach jederzeit von einer Seite aus erreichbar.

Im Anschluss der Straßenbauarbeiten wird auf der freien Strecke Richtung Holzhausen die bestehenden Schutzplanken unter halbseitiger Verkehrsführung mit Lichtsignalanlage erneuert.

Die bauausführende Firma wird ab nächster Woche mit der Herstellung der Verkehrssicherung für die Durchführung der Arbeiten beginnen.

Pressekontakt: Karl-Josef Fischer, Telefon 0271-3372-242

Zurück