Pressemeldungen: 2020 | 2019 | 2018

Pressemitteilung vom 18.12.2019

Straßen.NRW: Einladung für Journalisten: Rettungshunde-Übung an der Cranger Straße

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

drei Gebäude an der Cranger Straße in Herne werden im Januar für den sechsspurigen Ausbau der A43 abgerissen. Zuvor gibt Straßen.NRW aber der Rettungshundestaffel für Feuerwehren NRW aus Bochum die Gelegenheit, in den leerstehenden Wohnhäusern die Suche nach Verletzten zu trainieren.

Sie als Journalisten haben die Gelegenheit, dieser Übung beizuwohnen, bei der 13 Hunde und sieben menschliche Begleiter beteiligt sein werden. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, Aufnahmen von den Häusern vor dem Abriss zu machen, der ebenfalls im Januar stattfinden wird und sicherlich für die lokale Berichterstattung von Bedeutung ist.

Wir laden Sie hierzu herzlich ein.

  • Was? Rettungshundeübung an der Cranger Straße in Herne
  • Wann? Sonntag, 5. Januar 2020, 10 bis 15 Uhr
  • Wo? Cranger Straße 28, 28a, 28b
  • Wer? Petra Rahmann (Straßen.NRW, Landschaftsarchitektin),
    Susann Waydhas (Rettungshundestaffel für Feuerwehren NRW)

Die Termine für den Abriss der Häuser werden noch einmal separat bekannt gegeben.

Wenn Sie an dem Termin teilnehmen möchten, bitten wir Sie um kurze Rückmeldung an anton.kurenbach@straßen.nrw.de. Wir freuen uns auf Ihr Kommen und Ihre Berichterstattung.

Pressekontakt: Anton Kurenbach, Telefon 0234-9552-406

Zurück