Pressemeldungen: 2019 | 2018 | 2017

Pressemitteilung vom 28.03.2019

Rheinbrücke Leverkusen: Verkleinerung der Einhausung

Leverkusen/Köln (straßen.nrw). Im Bereich der Altablagerung Dhünnaue im Autobahnkreuz Leverkusen-West finden zurzeit Aushubarbeiten im Schutz einer Einhausung statt. Innerhalb der Einhausung werden verschiedene Arbeitsbereiche bearbeitet. Ein großer Teil der Arbeiten ist bereits wie geplant abgeschlossen und die Flächen gesichert. Daher wurde die Einhausung diese Woche um ca. die Hälfte ihrer Grundfläche verkleinert. Wie immer fanden und finden alle Arbeiten unter den bewährten Schutzmaßnahmen des Sicherungskonzepts statt.

Während in den nächsten Wochen innerhalb der verkleinerten Einhausung weiterhin sowohl gering als auch hochbelastetes Material ausgehoben wird, können im nun wieder freien Arbeitsbereich die nächsten Arbeitsschritte angegangen werden. Dazu gehören beispielsweise die am Dienstag (26.3.) angekündigten Bohrarbeiten und weitere Erdarbeiten in unbelasteten Bereichen zur südlichen Verbreiterung der A1 im Rahmen des A1-Ausbaus und dem Neubau der Leverkusener Rheinbrücke.

Pressekontakt: Timo Stoppacher, Telefon 0221-8397-301; Bernd A. Löchter, Telefon 0209-3808-333

Zurück