Pressemeldungen: 2019 | 2018 | 2017

Pressemitteilung vom 22.02.2018

A42: Engpass am Wochenende in Essen und Gelsenkirchen

Essen/Bochum (straßen.nrw). Am Samstag (24.2.) von 9 Uhr bis 15 Uhr steht auf der A42 in Fahrtrichtung Duisburg zwischen der Anschlussstelle Gelsenkirchen-Zentrum und dem Kreuz Essen-Nord nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Ruhr richtet für die grundhafte Sanierung der Fahrbahn, die nächste Verkehrsführungsphase ein. Der Verkehr wird dann auf zwei eingeengten Fahrspuren je Fahrtrichtung auf der Richtungsfahrbahn Dortmund am Baufeld vorbeigeführt. Die Fahrrichtungen werden aus Sicherheitsgründen durch so genannte "Stahlgleitwände" getrennt.

Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Ruhr saniert die A42 über 30 Monate auf einer Länge von sechs Kilometern.
Im Einzelnen müssen rund sechs Kilometer Fahrbahn je Fahrtrichtung erneuert werden, wobei die alte Fahrbahn bis zu einem Meter tief entfernt und neu aufgebaut wird. Zudem müssen in dem Streckenverlauf 15 Brücken saniert werden. Auch die Entwässerung der Autobahn wird erneuert. Dafür werden 4500 Meter neuer Leitungen verlegt und 180 Entwässerungsschächte ersetzt. 20 Kilometer neuer Schutzeinrichtungen werden installiert. Vier Verkehrszeichenbrücken müssen erneuert oder saniert werden. 30 Kilometer neuer Fahrbahnmarkierung werden auf die Straße gebracht. Darüber hinaus werden die Lärmschutzwände auf einer Länge von etwa 3500 Metern erneuert.

Pressekontakt: Peter Beiske, Telefon 0234-9552-207

Zurück