Pressemeldungen: 2019 | 2018 | 2017

Pressemitteilung vom 31.10.2019

L810: Sanierungsarbeiten zwischen Lünen und Selm-Cappenberg

Selm/Münster (straßen.nrw). Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Münsterland saniert seit Ende Oktober die L810 von Selm-Cappenberg , Höhe Kreuzung Freiherr-vom-Stein-Straße/Am Brauereiknapp bis zum Ortseingang Lünen (nahe Friedhof). Der Streckenabschnitt ist komplett gesperrt. Der Verkehr wird über die Umleitungsstrecke über die K11 (Borker Straße) und dann über die B236, B54 und L 810 nach Lünen geleitet. Der Anliegerverkehr im Baustellenbereich wie auch zur Siedlung „Am Struckmannsberg“ wird bis auf wenige, dann zeitlich sehr begrenzte Ausnahmen aufrechterhalten. Straßen.NRW plant, dass bis Ende des Jahres die Bauarbeiten abgeschlossen sind. Zur Zeit wird der Kreuzungsbereich Cappenberger Straße/Zufahrt Friedhof Altlünen ausgebaut.

Ab Montag (4.11.) wird es im Einmündungsbereich Struckmannsweg zu weiteren Behinderungen kommen. Während der anstehenden etwa einwöchigen Fräsarbeiten auf der Landesstraße kann vom Struckmannsberg nur in Richtung Cappenberg gefahren werden. In Richtung Lünen muss der Anliegerverkehr über die ausgeschilderte Umleitungsstrecke über Cappenberg, Borker Straße und die B236 bis nach Lünen fahren.
Das etwa 12 Zentimeter tiefe Abfräsen der alten Fahrbahn erfolgt mit einer Großfräse in einer Fräsbreite von jeweils 2,20 m. Die Arbeiten werden so durchgeführt, dass die Straße für die Anlieger befahrbar bleibt. Während der Fräsarbeiten kann es zeitweise zu geringfügigen Wartezeiten kommen, wie beispielsweise beim Rangieren der Lkw´s zum Abtransport des Fräsgutes. Soweit das Wetter mitspielt, ist geplant am 18.11. mit den Asphaltierungsarbeiten in diesem Bauabschnitt zu beginnen. Um das Erreichen der Siedlung Struckmannsberg weiterhin zu gewährleisten, wird die Baustrecke in zwei Abschnitte unterteilt.
Im ersten Bauabschnitt wird von der Mitte der Zufahrt zum Struckmannsberg bis zur Freiherr-vom-Stein-Straße in Cappenberg asphaltiert. In dieser Zeit (max. 1,5 Wochen) kann der Struckmannsberg nur in Richtung Lünen verlassen werden. Im Bereich der Kreuzung Cappenberger Straße/Zufahrt Friedhof wird eine provisorische Überfahrt angelegt, über die der Verkehr vom Struckmannsberg aus in die Straße „Am Vogelsberg“ und weiter nach Lünen gelangen kann.
Sobald die Asphaltierungsarbeiten im ersten Abschnitt beendet sind, wird die Verkehrsführung erneut geändert. Während der Arbeiten im zweiten Bauabschnitt können die Anwohner des Struckmannsberg wieder nur links in Richtung Cappenberg fahren.

In den ersten Wochen gab es deutliche Schwierigkeiten in der Information der direkt betroffenen Anlieger. Die Möglichkeiten der Erreichbarkeit der Zufahrten und Grundstücke waren zeitweise nicht eindeutig erkennbar. Straßen.NRW wird für die anstehenden Bauarbeiten jeweils zeitnah über die örtliche Presse informieren, die bauausführende Firma wird vor Ort möglichst den direkten Kontakt mit den Anliegern aufnehmen, um die jeweiligen verkehrlichen Behinderungen zu erläutern. Mitte November werden die Anwohner rechtzeitig mit Infozetteln durch die Baufirma über die nächste Änderung bei der Verkehrsführung unterrichtet. Falls weitere Fragen bestehen, besteht die Möglichkeit direkt mit Straßen.NRW und der bauausführenden Firma vor Ort oder telefonisch Kontakt aufzunehmen.

Pressekontakt: Sandra Beermann, Telefon 0251-1444-763

Zurück