Pressemeldungen: 2019 | 2018 | 2017

Pressemitteilung vom 01.08.2019

L594: Vollsperrrung zwischen Ibbenbüren-Schierloh und Hörstel

Ibbenbüren/Hörstel/Münster (straßen.nrw). Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Münsterland saniert ab Montag (5.8.) die L594 zwischen Ibbenbüren-Schierloh und Hörstel. Der Streckenabschnitt ab dem Kreisverkehr von L594 und K6 in Richtung Hörstel auf rund einem Kilometer Länge muss für die Bauarbeiten voll gesperrt werden. Straßen.NRW plant, die Bauarbeiten bis Ende Oktober fertigzustellen. Die Umleitung ist ausgeschildert und führt über Hörstel und Ibbenbüren-Püsselbüren (K38, L501, L598, K6). Der Radverkehr wird über die angrenzenden Wirtschaftswege umgeleitet.

Alle vorhandenen Asphaltschichten werden im Zuge dieser Sanierungsarbeiten abgefräst und durch neue Schichten ersetzt. Außerdem wird die Fahrbahn von derzeit 6 Meter auf 7,50 Meter verbreitert und der vorhandene Radweg teilweise erneuert.

Pressekontakt: Sandra Beermann, Telefon 0251-1444-763

Zurück