Pressemeldungen: 2019 | 2018 | 2017

Pressemitteilung vom 25.06.2019

L572: Fahrbahnsanierung bei Gronau / Dreiländersee

Gronau / Coesfeld (straßen.nrw). Nächste Woche Montag (1.7) ist es soweit. Die Straßen.NRW Regionalniederlassung Münsterland beginnt mit der Sanierung der L572 vom Ortsausgang Gronau bis zur Landesgrenze. Im gesamten Bauabschnitt sind mehrere einmündende Wirtschaftswege und Anlieger angebunden. Die Sanierung der rund 1,9 Kilometer langen Strecke erfolgt sowohl im Tief- als auch im Hocheinbau, das bedeutet die vorhandenen Asphaltschichten werden abgefräst und durch neue Schichten ersetzt. Zusätzlich werden die kombinierten Rad-/Gehwege entlang der gesamten Strecke komplett neu aufgebaut.

Zunächst werden die Arbeiten im Kreuzungsbereich L572 / K47 (Heerweg) mit einer halbseitigen Verkehrsführung mit einer Baustellenampel hergestellt. Die weitere Baustrecke von der K47 bis zur Landesgrenze wird in zwei Bauabschnitten instandgesetzt. Die Verkehr wird in einer Einbahnstraßenregelung durch die Baustrecke von Gronau in Richtung Nordhorn geführt. Die Gegenrichtung wird großräumig über Gildehaus/ Bad Bentheim umgeleitet. Der direkte Anliegerverkehr wird, soweit wie möglich aufrechterhalten. Über die Zeiträume, wie etwa während der Herstellung der Asphaltschichten, in denen Grundstücke nicht mit Fahrzeugen erreichbar sind, werden die Anlieger durch die ausführende Firma informiert. Fußgänger und Radfahrer werden über angrenzende Wirtschaftswege geführt. Die Arbeiten werden bis Anfang September abgeschlossen sein. Die Kosten betragen etwa 1,1 Millionen Euro und werden vom Land NRW getragen.

Pressekontakt: Sandra Beermann, Telefon 0251-1444-763

Zurück