Pressemeldungen: 2019 | 2018 | 2017

Pressemitteilung vom 13.12.2018

L284: Freigabe der Hauptstraße in Rösrath für Anfang Februar geplant

Rösrath/Köln (straßen.nrw). Die momentan als Einbahnstraße eingerichtete L284 (Hauptstraße) in Rösrath soll Anfang Februar unter Auflagen wieder für beide Fahrtrichtungen freigegeben werden. Das ist Ergebnis eines gemeinsamen Termin von Vertretern der Stadt Rösrath, den Stadtwerken Rösrath, des Bauträgers des Neubaus „Hauptstraße 80“ und Straßen.NRW am Mittwoch (12.12.). Grundlage dafür ist eine Vorabstellungnahme des vom Gericht beauftragten Gutachters.

Die Freigabe der Straße für beide Fahrtrichtungen wird an folgende Bedingungen geknüpft: Zunächst muss die Böschung hergerichtet und durch einen Kopfbalken gesichert werden. Diese Arbeiten sollen kurzfristig umgesetzt werden. Aufgrund der vorhandenen Schäden der Fahrbahn werden anschließend zwei verengte und hangseitig verschwenkte Fahrstreifen eingerichtet. Um weitere Schäden zu vermeiden, gilt in diesem Abschnitt Tempo 20 km/h.

Diese provisorische Verkehrsführung soll bis zur Sanierung der Straße aufrechterhalten werden. Die Sanierung wird nach Vorlage des endgültigen Gutachtens geplant, ausgeschrieben und beauftragt. Über den Zeitpunkt der Sanierungsmaßnahme und die dadurch möglichen Einschränkungen, wird zeitnah informiert.

Hintergrund

Im Zuge des privaten Neubaus auf dem Grundstück der Hauptstraße 80 war im Frühjahr 2018 die Böschung abgerutscht. Aus Gründen der Verkehrssicherungspflicht und um den Druck auf die Baugrube zu entlasten, wurde die L284 halbseitig gesperrt. Der aus Rösrath-Hoffnungsthal kommende Verkehr wird zurzeit über Rösrath-Forsbach umgeleitet.

Pressekontakt: Sabrina Kieback, Telefon 0221-8397-364; Timo Stoppacher, Telefon 0221-8397-301

Zurück