Pressemeldungen: 2019 | 2018 | 2017

Pressemitteilung vom 06.02.2019

B70/L608: Straßenbauarbeiten bei Vreden werden fortgeführt

Vreden/Münster (straßen.nrw). Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Münsterland führt bei Vreden zur Zeit umfangreiche Straßenbauarbeiten im Kreuzungsbereich von B70/L608/Heckebree sowie auf der L608/K24/Südlohner Diek durch. Ab Montag (11.2.) werden die Arbeiten fortgesetzt, soweit das Wetter mitspielt. Es gilt dann wieder die im vergangenen Jahr eingerichtete Einbahnstraßenregelung.

Die Einmündung zur Berliner Straße muss weiterhin gesperrt bleiben, da dort noch Bauarbeiten notwendig sind. Der parallel zur L608 verlaufende Rad-/Gehweg bleibt weiterhin voll gesperrt, da die Deckschicht noch nicht aufgebracht wurde. Das Teilstück von der Stichstraße "Master Esch" bis zur Fußgängerampel in Höhe der Lärchenstraße ist befahrbar und Teil der ausgeschilderten Radwegumleitungsstrecken. Im Kreuzungsbereich B70/L608/Heckebree wird der Verkehr weiterhin durch eine Baustellenampel geregelt. Bei Wiederaufnahme der Arbeiten in diesem Abschnitt sind wieder halbseitige Sperrungen im Kreuzungsbereich erforderlich, die zu Verkehrsbehinderungen führen können.

Die vorhandene Fußgängersignalanlage auf der B70 bleibt weiterhin außer Betrieb und wird im Zuge der Baumaßnahme abgebaut. Radfahrer und Fußgänger, die den Radweg entlang der B70 in Richtung Großemast nutzen möchten, sollten die B70 im Kreuzungsbereich B70/Ringstraße/Heckebree überqueren. Dort sind entsprechende Fußgängersignale bei der Baustellenampel berücksichtigt.

Pressekontakt: Sandra Beermann, Telefon 0251-1444-763

Zurück