Pressemeldungen: 2019 | 2018 | 2017

Pressemitteilung vom 04.03.2019

B64: Halbseitige Sperrung der Clarholzer Staße in Herzebrock-Clarholz wegen Sanierung

Herzebrock-Clarholz/Bielefeld (straßen.nrw). Ab Dienstag (12.3.) wird im Ortsteil Herzebrock die im vergangenen Jahr angefangene Sanierung der B64 fortgeführt. Die Baustelle beginnt an der Kreuzung Clarholzer Straße / Otto–Hahn–Straße und endet nach etwa 300 Metern in Richtung Clarholz. Auf der Strecke wird die Fahrbahn zwölf Zentimeter abgefräst und durch einen neuen Asphalt ersetzt. Im Bereich der Kreuzung muss das gesamte Asphaltpaket erneuert werden. In der Baustelle wird wie im vorherigen Abschnitt eine Einbahnstraßenregelung eingerichtet. In Fahrtrichtung Münster kann gefahren werden, die Gegenrichtung wird umgeleitet. Die Zufahrt zur Clarholzer Straße von der Otto-Hahn-Straße und vom Postweg ist während der Bauzeit nicht möglich. Mitte April 2019 sollen die Bauarbeiten abgeschlossen sein.

Umleitungstrecken

In Clarholz ab der Kreuzung B64 / Beelener Straße/ Samtholzstraße über die Samtholzstraße, Dieselstraße, Möhlerstraße, ab der Kreuzung Möhlerstraße / Kappellenstraße auf die Oelder Straße (K9) entsprechend der örtlichen Beschilderung. Vor dem Ortseingang Clarholz wird bereits eine Hinweistafel aufgestellt um Verkehr schon über die Letter Straße (L806) abzuleiten.

Um dem öffentlichen Nahverkehr eine ungehinderte Durchfahrt zu gewähren, wird eine Halteverbotszone auf den Gemeindestraßen (Möhlerstraße, Industriestraße, Meerwiesenstraße, Jahnstraße, Wortstraße, Bahnhofstraße, Uthofstraße) jeweils von 6 bis 18 Uhr eingerichtet. Die Haltestellen „Am Rathaus“ können nicht angefahren werden.

Pressekontakt: Sven Johanning, Telefon 0521-1082-130

Zurück