Pressemeldungen: 2019 | 2018 | 2017

Pressemitteilung vom 19.06.2019

A30/A1: Verkehrsbehinderungen im Autobahnkreuz Lotte/Osnabrück dauern noch an, zwei Abfahrten in der nächsten Woche wieder frei

Osnabrück, Lotte/Coesfeld (straßen.nrw). Bis Ende Juni (27.6.) ist im Autobahnkreuz Lotte / Osnabrück auf der A30 die Fahrtrichtung aus Richtung Hannover auf die A1 in Fahrtrichtung Dortmund weiterhin gesperrt. Die Straßen.NRW- Regionalniederlassung Münsterland führt Straßenbauarbeiten im Abfahrtsbereich durch. Der Verkehr auf der A30 wird über die Anschlussstelle Lotte umgeleitet. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag (27. – 28. Juni) werden die derzeit gesperrten Kreisfahrbahnen von der A1 von Dortmund nach Amsterdam und auf der A30 von Hannover nach Dortmund wieder freigegeben. Gleichzeitig wird die Kreisfahrbahn der A1 aus Bremen nach Hannover für eine Woche gesperrt. Die Fahrbeziehung aus Bremen nach Hannover wird über die Umleitung über die Anschlussstelle Lotte umgeleitet.

Anfang Juli (5.-8.Juli) erfolgt zusätzlich noch eine Vollsperrung der A1 im Autobahnkreuz Lotte –Osnabrück. Die genauen Zeiten und Umleitungsregelungen werden zeitnah bekanntgegeben. Die gesamten Arbeiten im Autobahnkreuz sind soweit fortgeschritten, dass das gesamte Lotter Kreuz noch vor den Sommerferien wieder freigegeben werden kann.

Pressekontakt: Sandra Beermann, Telefon 0251-1444-763

Zurück