Pressemeldungen: 2018 | 2017 | 2016

Pressemitteilung vom 25.06.2018

B266: Verkehrsbehinderungen zwischen Gemünd und Wallenthalerhöhe

Kall/Euskirchen (straßen.nrw). Aufgrund von Böschungsschäden im Bereich der B266 zwischen Mauel und der Wendeplatte bei Anstois wird die Straßenböschung an zwei Stellen abgetragen und mit Bodenmaterialien neu stabilisiert. Die Bauarbeiten der Straßen.NRW-Regionalniederlassung Ville-Eifel beginnen am Montag (9.7.) und dauern voraussichtlich bis Ende Oktober.

Hierzu wird die Fahrbahn halbseitig gesperrt, der Verkehr wird mittels Baustellenampel geregelt. Gleichzeitig beginnt die Fahrbahnsanierung ab Wendeplatte bis Wallenthalerhöhe. Die Bauarbeiten werden in mehrere Bauabschnitte aufgeteilt. Die Verkehrsführung erfolgt ebenfalls mit Baustellenampel. Da mit erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen auf der B266 zu rechnen ist, wird den Verkehrsteilnehmern mit dem Ziel Zülpich/Euskirchen empfohlen, die Bedarfsumleitung über die B265 (Dürener Straße) in Gemünd zu nehmen. Die Baukosten betragen etwa eine Million Euro.

Pressekontakt: Andreas Groß, Telefon 02251-796-171

Zurück