Pressemeldungen: 2018 | 2017 | 2016

Pressemitteilung vom 07.06.2018

B252: Halbseitige Sperrung der Ostwestfalenstraße zwischen Schieder-Schwalenberg-Wöbbel und Blomberg

Blomberg/Bielefeld (straßen.nrw). Ab Dienstag (12.6.) lässt die Straßen.NRW-Regionalniederlassung OWL die B252 (Ostwestfalenstraße) zwischen Schieder-Schwalenberg-Wöbbel und Blomberg sanieren. Die Fahrbahnerneuerung beginnt in Fahrtrichtung Lemgo kurz hinter dem Auffahrtsarm Wöbbel auf die Ostwestfalenstraße und beinhaltet auch den Anschluss der B1 auf die B252 bei Blomberg.

Die insgesamt gut vier Kilometer lange Baustrecke ist in zwei Bauabschnitte geteilt. Insgesamt werden die Bauarbeiten bis voraussichtlich Ende August dauern.

Der erste Bauabschnitt beginnt in Wöbbel und endet kurz vor dem Anschluss der B1 bei Blomberg. Da die Fahrbahnbreite der B252 nicht ausreicht, um neben der Baustelle Durchgangsverkehr in beiden Richtungen aufzunehmen, muss die B252 halbseitig gesperrt werden. Die Fahrtrichtung Steinheim wird beibehalten und die Fahrtrichtung Lemgo wird umgeleitet.

Die Umleitung des Durchgangsverkehrs in Richtung Lemgo erfolgt ab der Anschlussstelle Wöbbel über die B239 (Pyrmonter Straße) in Richtung Horn-Bad Meinberg-Belle bis zur B1. Von dort wird der Verkehr über die B1 Richtung Blomberg bis zur Kreuzung B1/B252 geführt. An dem Anschluss der Beller Straße darf der Verkehr aus Maspe kommend in Richtung Steinheim rechts einbiegen. Die östliche Zufahrt der Pappellallee zur B252 ist vollgesperrt und der Verkehr wird entsprechend umgeleitet.

Rechtzeitig vor dem Wechsel der Bauarbeiten in den zweiten Bauabschnitt im Bereich des Anschlusses der B252 an die B1 erfolgt eine neue Info. Die Sanierung kostet insgesamt 1,5 Millionen Euro.

Pressekontakt: Sven Johanning, Telefon 0521-1082-130

Zurück