Pressemeldungen: 2018 | 2017 | 2016

Pressemitteilung vom 29.05.2018

L721: Vollsperrung in Winterberg-Züschen wegen Erneuerung der Brücke über die Nuhne

Winterberg/Meschede (straßen.nrw). Am kommenden Montag (4.6.) beginnen im Auftrag der Straßen.NRW-Regionalniederlassung Sauerland-Hochstift die Bauarbeiten zur Erneuerung der Brücke über die Nuhne im Verlauf der L721 (Mollseifener Straße) in Winterberg-Züschen. Die Landesstraße wird im Einmündungsbereich zur B236 (Nuhnetalstraße) während der gesamten Bauzeit voll gesperrt. Sofern die Arbeiten wie geplant verlaufen, wird die Baumaßnahme voraussichtlich bis Ende Oktober fertiggestellt. Für die Zeit der Vollsperrung wird eine Umleitungsstrecke im Zuge der B236 über Winterberg und Neuastenberg ausgewiesen. Die Baukosten betragen rund 328.000 Euro und werden durch Landesmittel finanziert.

Die Erneuerung der Brücke beinhaltet den Abbruch des bestehenden Bauwerkes, die Umleitung der Nuhne sowie die Erstellung des neuen Bauwerks einschließlich Gründung und Angleichungsarbeiten in den Übergangsbereichen.

Die im Jahr 1901 errichtete Gewölbebrücke ist 7,5 Meter lang und 8 Meter breit. Sie wurde damals nach den gültigen technischen Regelwerken berechnet und gebaut, also daher auch auf die zu diesem Zeitpunkt prognostizierten Verkehrsbelastungen bemessen. Die heutigen Lkw-Verkehre jedoch, insbesondere die Schwerlastverkehre, die auch weiterhin zunehmen, waren zum damaligen Zeitpunkt nicht vorhersehbar. Bedingt durch die Bauwerksschäden musste die Brücke bereits Ende 2013 für den Schwerlastverkehr gesperrt werden.

Pressekontakt: Oscar Santos, Telefon 0291-298-141

Zurück