Pressemeldungen: 2018 | 2017 | 2016

Pressemitteilung vom 08.05.2018

A3: Vollsperrungen im Autobahndreieck Köln-Heumar an den langen Wochenenden

Köln (straßen.nrw). Am Christi Himmelfahrtswochenende ist die A3 in Fahrtrichtung Oberhausen von Donnerstagnachmittag (10.5.) um 16 Uhr bis Sonntagmittag (13.5.) um 11 Uhr im Autobahndreieck Köln-Heumar voll gesperrt. Die Verbindung von der A3 auf die A4 in Richtung Aachen kann wie gewohnt genutzt werden.

Eine weitere Vollsperrung der A3 im Dreieck Heumar erfolgt am langen Fronleichnamswochenende in Fahrtrichtung Frankfurt. Von Donnerstag (31.5.) bis Sonntagmittag (3.6.) wird hier auf rund 2,2 Kilometern gearbeitet. Sowohl die Verbindung von der A3 auf die A59 in Richtung Bonn als auch die Verbindung von der A4 aus Aachen kommend auf die A3 in Richtung Frankfurt ist offen.

Umleitungen für den lokalen Verkehr sind jeweils mit Rotem Punkt über das Autobahnkreuz Köln-Gremberg ausgeschildert. Dem Fernverkehr wird an beiden Wochenenden empfohlen über die A59 und A560 auszuweichen.

In mehreren Abschnitten saniert die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Rhein-Berg die Fahrbahndecke der A3 zwischen dem Dreieck Heumar und der Anschlussstelle Königsforst. Die beiden Abschnitte im Autobahndreieck können aufgrund der geringen Fahrbahnbreite nur unter Vollsperrung saniert werden. Die Vollsperrungen an den langen Wochenenden wurden so gewählt, dass die Hauptreisezeiten (Mittwochnachmittag und -abend sowie Sonntagnachmittag) ausgespart wurden.
Witterungsbedingt können die Arbeiten kurzfristig verschoben werden.

Pressekontakt: Sabrina Kieback, Telefon 0221-8397-364; Timo Stoppacher, Telefon 0221-8397-301

Zum Download

Zurück