Pressemeldungen: 2018 | 2017 | 2016

Pressemitteilung vom 03.05.2018

UPDATE: A43: Vollsperrung am Pfingstwochenende in Recklinghausen mit Rücksicht auf Reiseverkehr

Recklinghausen/Bochum (straßen.nrw). Die Straßen.NRW-Niederlassung Ruhr sperrt am Pfingstwochenende die A43 zwischen dem Kreuz Recklinghausen und der Anschlussstelle Recklinghausen/Herten. Die Sperrung beginnt nach dem Reiseverkehr am Pfingstsamstag (19.5.) um 20 Uhr und endet am Pfingstmontag (21.5.) um 10 Uhr morgens. Für die Dauer der Arbeiten wird der Verkehr über die A2 und die A52 umgeleitet.

Hintergrund

Notwendig wird die Sperrung, weil auf der Brücke über die innerstädtische Straße „Zum Wetterschacht“ und die angrenzende Bahnstrecke die Stahlträger auf die neu errichteten Widerlager aufgelegt werden. Auf die Stahlträger werden zuvor schon Betonplatten montiert. Das Ganze wird dann fertig zur Baustelle transportiert. So dauern das Auflegen und somit auch die Sperrung nur ein Wochenende.

Die Bauarbeiten stellen Straßen.NRW vor eine logistische Herausforderung. Ein Grund dafür sind die Absprachen mit der Deutschen Bahn. Der Termin musste drei Jahre im Voraus festgelegt werden. „Das bedeutet: Wir müssen innerhalb der vorgegebenen Zeit fertig werden. Denn anders als wir kann die Bahn nicht einfach den Verkehr über die nächste Straße umleiten. Die sind darauf angewiesen, dass wir gute Arbeit machen“, sagt Carola Ziebs, Straßen.NRW-Projektleiterin für den A43-Ausbau.

Nachdem die Träger aufgelegt worden sind, kann der Verkehr auf der A43 wieder fließen. Auf der Brücke selbst gehen die Arbeiten dann erst richtig los: Zuerst werden die Platten verbunden und abgedichtet. Dann wird der Asphalt aufgebracht. Und Mitte Februar 2019 werden die Autofahrer auf die neu gebaute Seite umgelenkt, damit die bisher genutzte Fahrbahn ebenfalls neu gebaut werden kann.

Die Bauarbeiten zwischen dem Kreuz Recklinghausen und der Anschlussstelle Recklinghausen/Herten werden Mitte 2020 abgeschlossen sein.

Straßen.NRW bietet jeden Mittwoch zwischen 14 und 16.30 Uhr eine Bürgersprechstunde im Baubüro Recklinghausen (Lessingstr. 49) an, auch per Telefon: 02361-93947-10. Alternativ können Interessierte ihre Fragen oder Anregungen per Mail an Neue-A43@strassen.nrw.de schicken.

Pressekontakt: Peter Beiske, Telefon 0234-9552-207

Zurück