Pressemeldungen: 2018 | 2017 | 2016

Pressemitteilung vom 16.04.2018

A59: Sperrung in Duisburg mindestens bis Donnerstag

Duisburg (straßen.nrw). Noch mindestens bis Donnerstagmorgen (19.4.) bleibt die A59 in Duisburg gesperrt. Bis dahin wollen Experten weitere Materialproben vom Stahl und Beton des Brückenzuges entnehmen und untersuchen sowie weitere statische Berechnungen anstellen. Am Donnerstag will man sagen können, wie die Brücke repariert werden kann und ob wieder Verkehr – zumindest eingeschränkt – in diesem Bereich fließen kann.

In der Nacht von Sonntag auf Montag (15./16.4.) haben ein LKW und zwei PKW unter dem Meidericher Brückenzug gebrannt. Dabei ist die Brücke beschädigt worden. Daher sollen die beschädigten Elemente der so genannten Brückenvorspannung so schnell wie möglich entfernt werden. Danach könnte zumindest der Verkehr unterhalb der Brücke, im städtischen Netz, wieder fahren. Die Autobahn ist aktuell in Richtung Dinslaken ab dem Kreuz Duisburg gesperrt. Die Brückenvorspannung war vor einigen Jahren installiert worden, um die Brücke belastbarer zu machen.

Als Umleitung stehen dem Verkehr die A42 und die A3 zur Verfügung. Die Umleitung wird mit dem Roten Punkt ausgeschildert.

Pressekontakt: Bernd A. Löchter, Telefon 0209-3808-333

Zurück