Pressemeldungen: 2018 | 2017 | 2016

Pressemitteilung vom 09.04.2018

B68: Fahrbahnsanierung zwischen Kleinenberg und Lichtenau

Lichtenau/Paderborn (straßen.nrw). Die Fahrbahnsanierung der B68 zwischen Kleinenberg und Lichtenau ist zum Ende des Jahres 2017 durch die Straßen.NRW Regionalniederlassung Sauerland-Hochstift abgeschlossen worden. Die Griffigkeit einer neuen Asphaltdeckschicht ist wegen eines baubedingten Bitumenfilms zunächst unzureichend, die erlaubte Geschwindigkeit musste darum an dieser Stelle auf 70 Stundenkilometer reduziert werden, die Strecke war zudem als Gefahrenstelle ausgewiesen. Rollt über die neue Deckschicht eine Zeit lang der Verkehr, verbessert sich die Fahrbahngriffigkeit stetig. Wenn messtechnisch nachgewiesen wird, dass die Fahrbahndeckschicht ausreichend griffig ist, kann die zeitlich begrenzte Geschwindigkeitsbeschränkung aufgehoben werden.

Der Nachweis dieser Fahrbahngriffigkeit wird durch ein spezielles Messfahrzeug eines externen Fachunternehmens erbracht. Für die Messfahrt müssen geeignete Temperatur- und Witterungsbedingungen vorliegen. Bei winterlichen Witterungsverhältnissen können diese Messungen nicht durchgeführt werden. Mit Beginn des Monats April haben die Spezialfirmen ihre Arbeit nun wieder aufgenommen. Die Fahrbahngriffigkeit des kürzlich erneuerten B68-Abschnitts zwischen Kleinenberg und Lichtenau wird in Kürze geprüft.

Pressekontakt: Gerhard Hüllweg, Telefon 05251-692-147

Zurück