Pressemeldungen: 2018 | 2017 | 2016

Pressemitteilung vom 18.10.2018

L811: Radwegsanierung an der Westbeverner Straße in Telgte

Telgte/Münster (straßen.nrw). Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Münsterland wird ab Montag (22.10.) den kombinierten Rad-/Gehweg entlang der Westbeverner Straße zwischen Telgte und Westbevern sanieren. Der Radweg wird ab der Einmündung „Lustenbergweg“ in dem gesamten Bereich am Waldgebiet „Klatenberg“ auf einer Länge von zwei Kilometern Länge saniert.

Der Oberbau des Radweges ist durch die Wurzeln aus dem Waldbereich deutlich erkennbar stark geschädigt. Die Wurzelschäden im Ortseingangsbereich zwischen der Kreuzung B51 und der „Hellfried-Bage-Straße“ werden ebenfalls saniert. Damit für die Radfahrer/Fußgänger weiterhin eine Möglichkeit besteht, von Westbevern in Richtung Telgte zu fahren , wird auf der Fahrbahn der Landesstraße ein provisorischer Weg abgegrenzt. Um ein sicheres Arbeiten am Fahrbahnrand zu gewährleisten, wird die L811 in Form einer Einbahnstraßenregelung halbseitig gesperrt.

Der Verkehr, von Telgte kommend, wird während der Bauarbeiten über Ostbevern umgeleitet. Der Buslinienverkehr wird durchgehend aufrechterhalten. Ab Montag (22.10.) beginnen die Arbeiten zunächst auf der Westbeverner Straße in Richtung Telgte, die bis Mitte der Woche (24.10.) andauern. Danach erfolgen die Arbeiten auf dem Abschnitt der L811 zwischen Telgte und Westbevern.

Soweit das Wetter mitspielt, werden die gesamten Arbeiten bis Ende November abgeschlossen sein. Die Gesamtkosten der Baumaßnahme betragen rund 250.000 Euro und werden vom Land NRW finanziert.

Pressekontakt: Sandra Beermann, Telefon 0251-1444-763

Zurück