Pressemeldungen: 2018 | 2017 | 2016

Pressemitteilung vom 02.10.2018

L758: Geh- und Radweg in Detmold wird erneuert

Detmold/Bielefeld (straßen.nrw). Ab Montag (8.10.) lässt die Straßen.NRW-Regionalniederlassung OWL den Geh-/Radweg an der L758 (Bielefelder Straße) zwischen Detmold-Pivitsheide und -Heidenoldendorf auf etwa 1,7 Kilometer erneuern. Die vorhandenen Betonplatten werden dabei durch Asphalt ersetzt, was zu einem höheren Fahrkomfort beitragen wird.

Die Baustelle ist in drei Bauabschnitte aufgeteilt. Der erste Bauabschnitt beginnt an der Wilhelm-Mellies-Straße und geht bis zur Kurt-Schumacher-Straße. Der zweite Abschnitt geht von dort bis zur Kreuzung Stoddartstraße/Ehrentruper Straße. Der dritte Bauabschnitt beginnt an der Schwarzenbrinker Straße und endet am Postteichweg. Der Geh-/Radweg zwischen dem zweiten und dritten Bauabschnitt wurde bereits saniert.

Der motorisierte Verkehr wird unter verminderter Geschwindigkeit auf Behelfsfahrstreifen in beiden Richtungen aufrechterhalten. Für die Fußgänger und Radfahrer werden abschnittsweise Umleitungen ausgeschildert.

Im Zuge der Arbeiten wird auch die Bushaltestelle Remmerbach in Höhe der Triftenstraße barrierefrei ausgebaut. Hierfür ist eine halbseitige Sperrung der Bielefelder Straße während der Herbstferien erforderlich. Der Verkehr wird per Ampelregelung an der Baustelle vorbeigeführt. Die Kunden der ansässigen Tankstelle müssen in dieser Zeit über Triftenstraße und Hachholzweg ausfahren. Die Haltestelle wird für die Dauer der Arbeiten verlegt. Die Ampelquerung für Fußgänger neben der Bushaltestelle bleibt erhalten.

Die Bauarbeiten kosten etwa 390.000 Euro und werden voraussichtlich sechs Wochen andauern.

Pressekontakt: Sven Johanning, Telefon 0521-1082-130

Zurück