Pressemeldungen: 2018 | 2017 | 2016

Pressemitteilung vom 24.10.2018

L602: Dingdener Straße in Bocholt wird instandgesetzt

Bocholt/Münster (straßen.nrw). Anfang nächster Woche (29.10.) startet die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Münsterland mit den Instandsetzungsarbeiten der L602, der Dingender Straße in Bocholt. Die L602 wird zwischen dem Kreisverkehr „Schares“ und der Kreisgrenze Richtung Dingden umfassend saniert. Die heutige Fahrbahn ist durch Deckenschäden wie Unebenheiten der Oberfläche, Flickstellen sowie Rissbereiche gekennzeichnet. Zusätzlich zur Fahrbahnsanierung wird der Radweg entlang der Dingdener Straße erneuert.

Die Arbeiten werden in fünf Bauabschnitten durchgeführt. Der Verkehr wird während der Bauarbeiten von Bocholt in Richtung Dingden als Einbahnstraße durch die Baustelle geführt. Die Verkehrsteilnehmer aus Dingden werden über eine Umleitungstrecke über die Hüttemannstraße und B473 (Autobahnzubringer) geleitet. Für den landwirtschaftlichen Verkehr wird eine Umleitung über die K27 ausgeschildert.

Der erste Bauabschnitt erstreckt sich zwischen dem Lehmgrubenweg und endet an der Bezirksgrenze (Gelände Spedition). Der Handelshof ist während der Bauarbeiten weiterhin zu erreichen. Die weiteren Bauabschnitte werden im Verlauf der Straßenbauarbeiten entsprechend der Jahreszeit gewählt, um lange Sperrzeiten in der Winterzeit zu vermeiden.

Soweit das Wetter mitspielt, werden die 2,8 Kilometer der L602 Dingdener Straße innerhalb von sechs Monaten umfassend erneuert. Dies bedeutet mehr als 22.000 Quadratmeter Asphalt im Fahrbahnbereich und 9000 Quadratmeter im Rad-/Gehwegbereich. Die Gesamtkosten der Baumaßnahme betragen 2,2 Millionen Euro und werden vom Land NRW finanziert.

Über den Fortschritt der Bauarbeiten und die damit verbundenen Änderungen in der Verkehrsführung wird die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Münsterland über die örtliche Presse informieren.

Pressekontakt: Sandra Beermann, Telefon 0215-1444-763

Zurück