Pressemeldungen: 2018 | 2017 | 2016

Pressemitteilung vom 16.10.2018

L1: Letzte Bauerlaubnis für den Neubau der Brücke über den Wesel-Datteln-Kanal bei Hünxe erteilt

Hünxe/Mönchengladbach (straßen.nrw). Nach weiteren Verhandlungen mit der Ruhr Oel GmbH - BP Gelsenkirchen wurde nun die letzte Bauerlaubnis für den Neubau der Kanalbrücke über den Wesel-Datteln-Kanal (L1) an die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Niederrhein erteilt.

Somit sind alle Planungshindernisse für den Neubau der Kanalbrücke über den Wesel-Datteln-Kanal beseitigt. Die bereits laufenden Ausschreibungen können weiter intensiviert werden, so dass voraussichtlich Ende 2019 mit der Vergabe der Verträge zu rechnen ist.

Der Bau der stählernen Stabbogenbrücke soll dann Anfang 2020 beginnen. Anvisiert ist eine Bauzeit von circa zwei Jahren. Die Kosten für den Neubau der Brücke, inklusive des geplanten Kreisverkehrs im Kreuzungsbereich der L1/L463, belaufen sich auf circa sieben Millionen Euro.

Pressekontakt: Stephan Huth, Telefon 02161-409-127; Gregor Hürter, Telefon 02161-409-334

Zurück