Pressemeldungen: 2018 | 2017 | 2016

Pressemitteilung vom 23.10.2018

Einladung für Journalisten: Fotoshooting / Gefährlicher Arbeitsplatz Straße

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

das Risiko, tödlich zu verunglücken, ist für Mitarbeiter der Straßen.NRW-Meistereien 13 Mal höher als in anderen Berufen der gewerblichen Wirtschaft. Umso wichtiger ist es, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landesbetriebes Straßenbau mit Sicherheitskleidung optimal ausgestattet sind. Vom Arbeitshelm für Gehölzarbeiten über Schnittschutzhosen, Handschuhe bis zum Sicherheitsschuh kleidet Straßen.NRW nicht nur die Meisterei-Mitarbeiter von Kopf bis Fuß ein.

Das Thema Sichtbarkeit erhält gerade jetzt in der dunklen Jahreszeit besondere Bedeutung. Was für die Straßen.NRW-Mitarbeiter (über)lebenswichtig ist, hat auch für die Verkehrsteilnehmer Relevanz. Darum wollen wir Ihnen aufzeigen, wie wichtig das Thema Arbeitsschutz beim täglichen Einsatz auf der Straße ist.

Für passende Fotomotive ist gesorgt: Um der eigenen Belegschaft das Angebot an Schutzkleidung vorzustellen aber auch die Bedeutung der Persönlichen Schutzausrüstung zu betonen, erstellt Straßen.NRW derzeit eine interne Broschüre zum Thema. Dazu findet ein professionelles Fotoshooting statt, bei dem Sie uns gerne über die Schulter schauen dürfen.

Wir laden Sie hierzu herzlich ein.

  • Was? Pressekonferenz/Fotoshooting "Arbeitsschutz im Straßenverkehr"
  • Wann? Mittwoch, 31. Oktober 2018, 11.30 Uhr
  • Wo? Autobahnmeisterei Dorsten, Königsberger Allee 200, in Dorsten
  • Wer? Elfriede Sauerwein-Braksiek, Direktorin Straßen.NRW; Peter Moskalik, Abteilung Betrieb und Verkehr; Michael Höhne, Leitender Sicherheitsingenieur Straßen.NRW

Wir freuen uns auf Sie!

Bitte melden Sie sich unter kommunikation@strassen.nrw.de zu der Pressekonferenz an.

Pressekontakt: Bernd A. Löchter/Susanne Schlenga, Telefon 0209-3808-333

Zurück