Pressemeldungen: 2018 | 2017 | 2016

Pressemitteilung vom 02.11.2018

B64: Halbseitige Sperrung der Clarholzer Staße in Herzebrock-Clarholz ab 12. November

Herzebrock-Clarholz/Bielefeld (straßen.nrw). Von Montag (12.11.) bis voraussichtlich Mitte Dezember lässt die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Ostwestfalen-Lippe in Herzebrock-Clarholz die B64 (Clarholzer Straße) im Ortsteil Herzebrock sanieren. Die Fahrbahnerneuerung wird halbseitig mit der Verkehrsführung durch eine Einbahnstraßenregelung durchgeführt. In Fahrtrichtung Münster kann gefahren werden, die Gegenrichtung wird umgeleitet.

Die Baustrecke beginnt an der Kreuzung mit der Gildestraße und endet an der Otto-Hahn-Straße. Dort wird auf insgesamt 900 Metern die Fahrbahn 12 Zentimeter abgefräst und durch neuen Asphalt ersetzt. Die Gemeinde Herzebrock-Clarholz verbreitert im Baubereich auf einer Länge von 60 Metern einen Gehwegabschnitt. Die beiden Busbuchten an der Kreuzung von Clarholzer Straße und Otto-Hahn-Straße erhalten eine Aufstellfläche aus Asphalt. Um die Behinderung für Anlieger zeitlich zu verringern, werden in jedem Bauabschnitt erst die Borde, Rinnen und Straßenabläufe erneuert.
Die Kreuzung von B64 und Gildestraße wird an einem Wochenende saniert (freitags ab 15 Uhr bis Montag 6 Uhr). Der Termin wird noch bekanntgegeben.

Umleitungen: Ab der Kreuzung B64/Otto-Hahn-Straße über die Otto-Hahn-Straße (K52), Dieselstraße, Möhlerstraße, ab der Kreuzung Möhlerstraße/Kappellenstraße auf die Oelder Straße (K9) entsprechend der örtlichen Beschilderung.

Vor dem Ortseingang Clarholz wird bereits eine Hinweistafel aufgestellt, um Verkehr schon über die Letter Straße (L806) abzuleiten.

Um dem öffentlichen Nahverkehr eine ungehinderte Durchfahrt zu gewähren, wird eine Halteverbotszone auf den Gemeindestraßen (Möhlerstraße, Industriestraße, Meerwiesenstraße, Jahnstraße, Wortstraße, Bahnhofstraße, Uthofstraße) jeweils von 6 bis 18 Uhr eingerichtet.

Anfang des kommenden Jahres wird anschließend der Bereich von der Kreuzung Clarholzer Straße/Otto-Hahn-Straße in Richtung Clarholz auf einer Länge von etwa 300 Metern in gleicher Weise saniert. Dazu erfolgt zeitnah eine neue Information.

Die Bausumme beträgt etwa 750.000 Euro.

Pressekontakt: Sven Johanning, Telefon 0521-1082-130

Zurück