Pressemeldungen: 2018 | 2017 | 2016

Pressemitteilung vom 09.10.2018

B515: Halbseitige Sperrung in den Herbstferien

Pressemitteilung von Wald und Holz NRW

Straßen NRW plant, den Abschnitt auf der Bundesstraße B 515 zwischen Abzweig Hemer (Hönnetalstr. L 682) und Abzweig Asbeck (Hüstener Str. ebenfalls L682) in der Zeit ab Montag (15.10.) für ca. eine Woche halbseitig zu sperren. Ampeln regeln dann den Verkehr. Zusätzlich gibt es noch kurzfristige, halbseitige Sperrungen im Bereich Sanssouci und Ortseingang Beckum. Spätestens zum Schulanfang am 29.10.2018 werden die Straßen dann wieder frei sein.

Im letzten Herbst war ja bereits das gesamte Hönnetal bis zum Abzweig Hemer fertiggestellt worden. Die kurze Zeit hatte leider nicht gereicht, auch den Abschnitt hinter dem Uhufelsen zu bearbeiten.

Besondere Schwierigkeit bereitet hier neben dem schroffen Gelände, die Bahnlinie, die extra durch eine Streckenposten der Bahn abgesichtert werden muss. Dieser könnte, falls etwas auf die Gleise fallen sollte, direkt mit dem Lokführer in Kontakt treten und diesen so frühzeitig warnen. Umgekehrt wird er den Waldarbeitern die Ankunft der Züge ankündigen, so dass brisante Fällaktionen dann solange ausgesetzt werden können. Die Bahn wird fahrplanmäßig verkehren.

Neben den Eschen, die wegen des Eschentriebsterbens aus dem Straßenbegleitgrün entfernt werden müssen, werden andere Baumarten wie Ahorn, Hainbuche oder Eiche aber möglichst geschont. Im Bereich des Tunnes steht ein älterer Buchenbestand, der seit vielen Jahren nicht mehr gepflegt wurde, da es sich hier um ein Naturschutzgebiet handelt. Hier werden insbesondere faule oder pilzbefallene Bäume entfernt, die beim Umstürzen auf die Straße oder die Bahnschienenfallen könnten. Die zu entnehmenden Bäume wurden im Vorfeld bereits markiert und die Maßnahme mit der Unteren Landschaftsbehörde abgestimmt. Waldbesitzer dieses Bereiches ist der Märkische Kreis. Das Holz wird soweit möglich bergauf über das Gelände der Firma LHOIST (ehem. RWK) abgefahren.

Die Einsatzleitung liegt wie bei der letzten Maßnahme erneut beim Balver Förster Richard Nikodem. „Wir haben die Maßnahme wieder extra in die Ferienzeit gelegt, um den geringeren Verkehr in dieser Zeit zu nutzen.“ erklärt Nikodem.

Pressekontakt: Richard Nikodem, Telefon 02394-242-9786

Zurück