Pressemeldungen: 2018 | 2017 | 2016

Pressemitteilung vom 11.09.2018

B265: Sperrung zwischen Erftstadt-Liblar und Hürth

Erftstadt/Hürth/Euskirchen (straßen.nrw). Ab Montag (17.9.) sperrt die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Ville-Eifel die B265 zwischen Erftstadt-Liblar und Hürth in drei Abschnitten. Zunächst wird die B265 in Hürth von der L103 (Industriestraße) bis zur K15 (Gennerstraße) voll gesperrt.

Der zweite Abschnitt erfolgt von der Gennerstraße aus bis zur L184. Die Dritte Vollsperrung ist von der L184 bis nach Erftstadt-Liblar Osttangente vorgesehen.

Von der Sperrung ausgenommen sind Rettungsdienste und Busverkehr. Eine Umleitung über die L103, L495 und die A1 wird ausgeschildert. Jeder Abschnitt nimmt jeweils etwa zwei Wochen in Anspruch. Zweck der Sperrung ist die Sanierung der B265 sowie die Beseitigung von Schadstellen an den parallel verlaufenden Radwegen. Um die Bauzeit kurz zu halten und die Bauarbeiten so zügig wie möglich durchzuführen, ist dort die Vollsperrung gewählt worden. Im Anschluss an die Vollsperrung werden noch Arbeiten an den Nebenanlagen unter laufendem Verkehr durchgeführt. Der Bund investiert dort rund 2,8 Millionen Euro in den Erhalt der Bundesstraße.

Pressekontakt: Bernd Aulmlann, Telefon 02251-796-161

Zurück