Pressemeldungen: 2018 | 2017 | 2016

Pressemitteilung vom 10.07.2018

B237: Abschnittsweise Vollsperrung von Wipperfürth bis Ohl

Wipperfürth/Gummersbach (straßen.nrw). Ab Samstag (14.7.) um 8 Uhr wird die Fahrbahn der B237 zwischen Wipperfürth und Wipperfürth-Ohl erneuert. Hierfür wird die Bundesstraße schrittweise in mehreren Abschnitten voll gesperrt. Der erste Bauabschnitt liegt zwischen Leiersmühle und Niederwipper. Die dann folgenden Bauabschnitte verlaufen mit dem Baufortschritt in Richtung Ohl. Die Anwohner, die jeweils von der Vollsperrung betroffen sind, werden vorab durch ein Schreiben informiert. Bei planmäßigen Verlauf soll die Fahrbahnerneuerung zum Ende der Sommerferien abgeschlossen sein. Insgesamt werden dann in sechs Wochen 43.500 Quadratmeter Fahrbahn erneuert. Nach den Sommerferien werden die neuen Schutzplanken errichtet. Hierfür wird die B237 in Teilabschnitten halbseitig mit Baustellenampel eingeschränkt.

Umleitungen in den Fahrtrichtungen Marienheide und Wipperfürth sind ausgeschildert. In Fahrtrichtung Wipperfürth erfolgt die Umleitung ab Kierspe über die L528 und L284 über Kupferberg nach Wipperfürth. In Fahrtrichtung Marienheide erfolgt die Umleitung ab Wipperfürth über die L284 und L302 über Dohrgaul auf die K18 nach Marienheide. Zusätzlich kann die K39 ab Ohl als Einbahnstraße bis Dohrgaul befahren werden.

Die Anwohner in den vollgesperrten Bereichen können ihre Grundstücke in der Regel auch mit dem PKW erreichen, müssen jedoch je nach Bauzustand Einschränkungen bis zu mehreren Stunden hinnehmen. Über die genauen Zeitabläufe werden die Anwohner informiert. Individuelle Abstimmungen sind unter Umständen möglich.

Pressekontakt: Henrike Langen, Telefon 02261-89-289

Zurück