Pressemeldungen: 2018 | 2017 | 2016

Pressemitteilung vom 30.07.2018

B235: Verkehrsbehinderungen wegen Sanierung in Lüdinghausen

Lüdinghausen/Coesfeld(straßen.nrw). Am Mittwoch (1.8.) startet die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Münsterland mit der Sanierung des Kreuzungsbereiches Olfener Straße/Hans-Böckler-Straße/Werner-von-Siemens-Straße in Lüdinghausen. Straßen.NRW hat die Durchführung bewusst in die Sommerferien verschoben, um eine Beeinträchtigung im Schulbusverkehr der RVM auszuschließen.

Die Arbeiten werden in zwei Bauabschnitten unter Teilvollsperrung durchgeführt. Im ersten Bauabschnitt wird halbseitig die Fahrbahndecke in Richtung Lüdinghausen gefräst und neu aufgebaut. Die B235 ist von Olfen in Richtung Lüdinghausen bis einschließlich der Werner-von-Siemens-Straße und Hans-Böckler-Straße befahrbar. In Gegenrichtung ist die Olfener Straße ab Riedkamp eine Sackgasse. Die bekannte Umleitungstrecke über die Hans-Böckler-Straße und Seppenrader Straße wird eingerichtet. Am Donnerstag (2.8.) wird im Laufe des Vormittags der Verkehr auf die neu hergestellte Fahrbahn umgelegt. Im zweiten Bauabschnitt wird die Kreuzung analog zum ersten Bauabschnitt saniert. Für die Dauer der Arbeiten wird die Kreuzung halbseitig in Richtung Olfen nicht befahrbar sein. Im Zuge dieser Sperrung werden die Fahrbahnübergänge an der Dortmund-Ems-Kanalbrücke neu hergestellt. Eine weiträumige Umleitungsstrecke für die Fahrbeziehung Olfen-Lüdinghausen wird über die B474 und B58 durch Seppenrade eingerichtet. Die Sanierungsarbeiten sollen am Montag (6.8.) abgeschlossen sein und die Strecke wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Pressekontakt: Georg Wiebringhaus, Telefon 02541-742-295

Zurück