Pressemeldungen: 2018 | 2017 | 2016

Pressemitteilung vom 04.12.2018

DEGES: B1: Verkehrseinschränkungen im Bereich der AS Dortmund-Sölde ab 5. Dezember

Pressemitteilung der DEGES

Im Zusammenhang mit dem Ausbau der Autobahn A 40 (heutige B 1) zwischen der Anschlussstelle (AS) Dortmund-Ost und dem Autobahnkreuz Dortmund-Unna informieren wir Sie über folgende geplante Verkehrseinschränkungen:

B1: Verengte Fahrstreifen im Bereich der AS Dortmund-Sölde ab 5. Dezember

Ab morgen, 5. Dezember, bis voraussichtlich Mitte Februar 2019 werden die beiden Fahrstreifen in Fahrtrichtung Unna/Kassel im Bereich der Anschlussstelle Dortmund-Sölde auf einer Länge von 500 m eingeengt. Die Ausfahrt der Anschlussstelle ist verkürzt. Im Baustellenbereich gilt Tempo 80.

Grund für die Einschränkungen ist die Herstellung der Unterbauten für den Ersatzneubau der Straßenbrücke an der Anschlussstelle Sölde.

Der Verkehr in Fahrtrichtung Dortmund ist von den Einschränkungen nicht betroffen.

Über die DEGES

Die DEGES plant und baut als Projektmanagementgesellschaft Bundesfernstraßen für ihre Gesellschafter, den Bund und zwölf Bundesländer. In Nordrhein-Westfalen realisiert die DEGES neben dem sechsstreifigen Ausbau der Bundesstraße B 1 von Dortmund-Ost bis zum Autobahnkreuz Dortmund-Unna unter anderem den Ersatzneubau der Rheinbrücke Duisburg-Neuenkamp (A 40) und den Westabschnitt des Lückenschlusses zwischen dem Autobahnkreuz Ratingen-Ost und der Anschlussstelle Heiligenhaus (A 44).

Pressekontakt: Lutz Günther, Telefon 030-20243-540

Zurück