Pressemeldungen: 2018 | 2017 | 2016

Pressemitteilung vom 14.08.2018

A59: Vollsperrung zwischen Monheim und Leverkusen

Leverkusen/Köln (straßen.nrw). Wie bereits angekündigt wird ab Donnerstag (16.8.) um 20 Uhr bis Montag (20.8.) um 5 Uhr die A59 in Fahrtrichtung Leverkusen zwischen den Autobahnkreuzen Monheim-Süd und Leverkusen-West voll gesperrt. In diesem Zeitraum wird die derzeit gesperrte Brücke der Ausfahrt nach Leverkusen abgebrochen. Dazu muss aus Sicherheitsgründen der Verkehr auf der A59 unterbrochen werden. Eine Umleitung ab dem Autobahnkreuz Monheim-Süd über die A542 und die A3 wird ausgeschildert.

Weitere Einschränkungen im Rahmen dieses Brückenabrisses:

  • Die Anschlussstelle Rheindorf ist in Fahrtrichtung Leverkusen gesperrt. Auf- und Abfahrt sind dort nicht möglich. In Fahrtrichtung Düsseldorf gibt es keine Einschränkungen.
  • Ab der Rheinallee in Leverkusen ist im genannten Zeitraum die Zufahrt auf die A59 in Fahrtrichtung Düsseldorf ebenfalls gesperrt. Die Auffahrt auf die A1 in beide Fahrtrichtungen bleibt geöffnet. Dies gilt nicht am am Sonntag (19.8.) von 11 bis 17 Uhr: Wegen einer Veranstaltung im Leverkusener Neulandpark ist dann die Rheinallee gesperrt, sodass in diesem Zeitraum keine Zufahrt von dort aus auf die A1 oder A59 möglich ist.

Die Verbindungen von der A1 auf die A59 in Fahrtrichtung Düsseldorf bleiben uneingeschränkt nutzbar.

Pressekontakt: Timo Stoppacher, Telefon 0221-8397-301; Sabrina Kieback, Telefon 0221-8397-364

Zurück