Pressemeldungen: 2018 | 2017 | 2016

Pressemitteilung vom 09.08.2018

A59: Nächtliche Engpässe zwischen Leverkusen und Rheindorf

Leverkusen/Köln (straßen.nrw). In den kommenden Wochen kommt es nachts jeweils von 19 bis 5 Uhr zu Engpässen auf der A59 zwischen Leverkusen-West und Rheindorf in beiden Fahrtrichtungen, weil dort ein Untersichtgerät an der Wupperbrücke eingesetzt wird.

  • In den Nächten von Montag (13.8.) bis Samstag (18.8.) steht in Fahrtrichtung Düsseldorf nur ein Fahrstreifen zur Verfügung.
  • In den Nächten von Montag (20.8.) bis Samstag (25.8.) steht in Fahrtrichtung Leverkusen nur ein Fahrstreifen zur Verfügung.

Hintergrund

Während des Neubaus der Leverkusener Rheinbrücke und des Umbaus des Autobahnkreuzes Leverkusen-West wird in einzelnen Bauphasen ein Teil des Verkehrs über die Anschlussstelle Rheindorf umgeleitet. Dafür wird die A59 auf diesem Stück dreistreifig in Fahrtrichtung Leverkusen beziehungsweise Düsseldorf markiert. Um die andere Lastverteilung auszugleichen, werden in die Wupperbrücke externe Spannglieder und eine Schubverstärkung eingebaut.

Pressekontakt: Timo Stoppacher, Telefon 0221-8397-301; Sabrina Kieback, Telefon 0221-8397-364

Zurück