Pressemeldungen: 2018 | 2017 | 2016

Pressemitteilung vom 29.08.2018

A57: Engpass im Bereich des Autobahnkreuzes Moers

Moers/Krefeld (straßen.nrw). Ab Donnerstag (30.8.) um 20 Uhr müssen Verkehrsteilnehmer auf der A57 im Bereich des Autobahnkreuzes Moers mit Einschränkungen in beiden Fahrtrichtungen rechnen. Die Straßen.NRW-Autobahnniederlassung Krefeld führt Verstärkungsarbeiten am Kreuzungsbauwerk (A40/A57) durch. Die Maßnahme dauert bis Ende Oktober 2018.

In dieser Zeit werden die beiden Fahrstreifen der Hauptfahrbahnen vor dem Kreuzungsbauwerk nach außen über den Standstreifen und den ersten Fahrstreifen geführt und hinter dem Kreuzungsbauwerk wieder zurückgeführt.

In Fahrtrichtung Köln wird diese Verkehrsführung im Schutze der Vollsperrung am kommenden Wochenende durchgeführt, um die verkehrlichen Einschränkungen so gering wie möglich zu halten. In Fahrtrichtung Köln finden aber am Donnerstag vorbereitende Arbeiten statt. In der Gegenrichtung wird die Verkehrsführung bereits ab Donnerstag eingerichtet.

Auf den Parallelfahrbahnen der A40 finden am Montag (3.9.) Arbeiten an den Entwässerungsleitungen statt. Dort kann es am späten Abend für wenige Stunden (jeweils 1-2 Stunden) zu Vollsperrungen der Rampenfahrbahnen kommen. Umleitungen werden ausgeschildert.

Die Gesamtkosten belaufen sich auf ca. 1,4 Millionen Euro.

Pressekontakt: Erdal Zorlu, Telefon 02151-819-209; Norbert Cleve, Telefon 02151-819-137

Zurück