Pressemeldungen: 2018 | 2017 | 2016

Pressemitteilung vom 20.07.2018

A540: Vollsperrungen zwischen Grevenbroich-Süd und Friemmersdorf dauern länger

Grevenbroich/Krefeld (straßen.nrw). Die A540 bleibt zwischen den Anschlussstellen Grevenbroich-Süd und Frimmersdorf noch bis voraussichtlich zum Wochenende 3./4. August gesperrt.

Nachdem zwei Fliegerbomben erfolgreich entschärft wurden, wird jetzt die acht Meter tiefe Baugrube wieder verfüllt für die auch die Fahrbahn der A540 abgegraben werden musste. Nach dem Auffüllen kann das Autobahnstück wieder hergestellt werden. Der Bodeneinbau ist aufwändiger und zeitraubender als vermutet wurde. Es müssen Bodenverbesserungen und eine Verdichtung in dünnen Schichten durchgeführt werden. Nur so kann ein stabiler Damm wieder hergestellt werden. Aus diesem Grund kann der ursprünglich anvisierte Termin nicht eingehalten werden. Mit dem nächste Bauabschnitt der Fahrbahnsanierung der A540 kann deshalb auch erst im Anschluss weitergemacht werden.

Pressekontakt: Norbert Cleve, Telefon 02151-819-137

Zurück