Pressemeldungen: 2018 | 2017 | 2016

Pressemitteilung vom 08.08.2018

A44/A1: Weitere Verkehrsbehinderungen im Kreuz Dortmund/Unna

Unna/Hamm (straßen.nrw). Im Zuge der Brückenbauarbeiten im Autobahnkreuz Dortmund/Unna kommt es zu zusätzlichen Verkehrsbehinderungen. Weiterhin wird ab nächster Woche werktags nachts von 20 bis 5 Uhr die Verbindung von der A44 aus Werl auf die A1 nach Köln gesperrt. In diesen Zeiten werden Schweißarbeiten unter dem Bauwerk ausgeführt und die Parallelfahrt Köln kann nur einstreifig befahren werden.

Über diese Sperrungen hinaus wird zusätzlich die Verbindung von der A1 aus Bremen auf die A44 nach Kassel in folgenden Nächten gesperrt:

  • Freitagnacht (10./11.8.) von 23 bis 4 Uhr
  • Samstagnacht (11./12.8.) von 20 bis 5 Uhr sowie
  • in den Nächten vom 18. auf den 19. und vom 25. auf den 26. August sowie vom 1. auf den 2. September.

An den zusätzlichen Sperrungen werden zunächst jeweils zwei Stahllamellen von je etwa 2,4 Tonnen Gewicht unter das Bauwerk gehoben und fixiert, um dann anschließend die Schweißarbeiten daran auszuführen. Umleitungen werden eingerichtet.

Im Zuge der A1 wurde die Brücke von unten verstärkt, um weiterhin die Verkehrslasten aufnehmen zu können. Die eigentliche Verkehrsführung wurde nun zurück gebaut. Straßen.NRW investiert in das Bauwerk insgesamt 4,4 Millionen Euro aus Bundesmitteln. Abgeschlossen sein sollen die Arbeiten Ende September.

Pressekontakt: Markus Miglietti, Telefon 02381-912-330

Zurück