Pressemeldungen: 2018 | 2017 | 2016

Pressemitteilung vom 02.08.2018

A2: Anschlussstelle Ostwestfalen-Lippe in Fahrtrichtung Oberhausen wird gesperrt

Bad Salzuflen/Hamm (straßen.nrw). Ab Mittwoch (8.8.) sperrt Straßen.NRW drei Wochen lang die A2-Anschlussstelle Ostwestfalen-Lippe (A2/L712) in Fahrtrichtung Oberhausen. Seit Mitte Juli laufen Umbauarbeiten dort. Nach einer Bauzeit von drei Wochen werden die Arbeiten in Fahrtrichtung Hannover am Dienstagnachmittag (7.8.) fertig gestellt. Die Baustelle wechselt dann für drei Wochen auf die Westseite der A2. Der Verkehr wird mit Rotem Punkt über die benachbarten Anschlussstellen Bielefeld-Ost und Herford/Bad Salzuflen umgeleitet. Bund und Land investieren bei dieser gemeinsamen Maßnahme rund 1,2 Millionen Euro.

Hintergrund

Die A2-Anschlussstelle Ostwestfalen-Lippe wird mit einer Lichtsignalanlage ausgestattet. In der Vergangenheit hatte es dort immer wieder schwere Unfälle bei verschiedenen Abbiegevorgängen gegeben. Aus diesem Grund wurde von der Unfallkommission die Errichtung der Signalanlagen gefordert. Mit der Errichtung der Ampeln wird auch die Spuraufteilung im Bereich der Anschlussstelle angepasst. Zur Vermeidung sogenannter "Phantommarkierungen" erhält die L712 im Wirkungsbereich der Maßnahme eine neue Fahrbahndecke. Außerdem werden unter Ausnutzung der Vollsperrung die Auf- und Abfahrt zur Autobahn saniert.

Pressekontakt: Anja Siegel, Telefon 02381-912-428

Zurück